THE TWITTER FILES #19 – Die große Covid-19-Lügenmaschine

Stanford, das Viralitätsprojekt und die Zensur von “wahren Geschichten”. “Du kannst mit der Wahrheit nicht umgehen.”

The Twitter Files #19, von Matt Taibbi.

Alle Teile der 👉 THE TWITTER FILES (und mehr) bei uns / YouTube Playlist aller 👉 The Twitter Files Video Podcasts


Podcast

Direkt auf 👉 Odysee Odysee oder auf 👉 YouTube YouTube ansehen.


1. THE TWITTER FILES #19 – Die große Covid-19-Lügenmaschine

Stanford, das Viralitätsprojekt und die Zensur von “wahren Geschichten”

2. “Die Veröffentlichung der E-Mails von Dr. Anthony Fauci aus dem Frühjahr 2020… wurde genutzt, um das Misstrauen gegenüber Dr. Fauci zu verstärken.”

“Erhöhtes Misstrauen in Faucis Expertenrat.”

THE TWITTER FILES 19Übersetzung:

Wichtige Erkenntnisse

Bei zwei Themen, die in der Öffentlichkeit nach wie vor unklar sind, haben sich Informationslücken aufgetan: das Myokarditis-Risiko für geimpfte Jugendliche und die Notwendigkeit von Impfungen für Personen, die bereits COVID-19 hatten. Kommunikatoren im Bereich der öffentlichen Gesundheit sollten sich darauf konzentrieren, die aktuellsten Empfehlungen zu diesen Themen zu geben.

Die Anti-Impf-Gemeinschaft greift weiterhin die Befürchtung auf, dass die Impfstoffe ein “Spike-Protein” enthalten, das bei geimpften Personen Schäden verursachen kann. Dieser Begriff wurde verwendet, um eine Reihe von unbegründeten Behauptungen über die Sicherheit des COVID-19-Impfstoffs zu untermauern.

Die Veröffentlichung der E-Mails von Dr. Anthony Fauci aus dem Frühjahr 2020 im Rahmen des Freedom of Information Act wurde genutzt, um das Misstrauen gegenüber Dr. Fauci und den öffentlichen Gesundheitseinrichtungen in den USA zu verstärken.

Während die Diskussionen über die Impfpflicht im Internet weitergehen und durch die Gesetzgebung zu deren Verbot angeheizt werden, entsteht eine neue Analogie zwischen Impfpässen und den Jim-Crow-Gesetzen in den amerikanischen Südstaaten. Dies geschieht, nachdem frühere Analogien zwischen Impfpässen und der Verwendung von Davidstern-Abzeichen durch die Nazis auf Ablehnung stießen.

 

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Die Diskussion über Faucis E-Mails wurde auch auf Chinesisch auf Telegram verbreitet. Mindestens eine Gruppe mit 7,8.000 Mitgliedern, die hauptsächlich rechte Verschwörungen diskutiert, behauptet: “Fauci, die KPCh, die WHO und mehrere DS-Agenturen haben Informationen darüber, wie man Viren und Impfstoffe manipulieren kann, was die Wahrheit über Viren und Impfstoffe vollständig aufdecken wird.”

Fazit: Obwohl ein Großteil des Interesses an Faucis E-Mails mit seiner Kommunikation mit chinesischen Beamten in den frühen Stadien der Pandemie zusammenhängt, haben die Informationen auch einen großen Einfluss auf die Anti-Impf-Netzwerke. Diese Netzwerke sind bestrebt, das Misstrauen gegenüber Faucis fachlicher Beratung sowie gegenüber amerikanischen Gesundheitsbehörden und -einrichtungen zu schüren. Angesichts des großen Umfangs der E-Mails gehen wir davon aus, dass auch weiterhin Antworten eintreffen werden.

3. “Berichte über geimpfte Personen, die sich trotzdem mit Covid-19 infiziert haben”; “natürliche Immunität”; die Vermutung, dass Covid-19 “aus einem Labor ausgetreten ist”; sogar “beunruhigende Witze”:

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Der Top-Post dieser Woche von einem wiederkehrenden Impfgegner-Influencer auf Twitter stammt von Alex Berenson, der eine E-Mail-Konversation von Anthony Fauci mit einem Forscher teilte, nachdem Faucis E-Mails aus dem Jahr 2020 im Rahmen des Freedom of Information Act veröffentlicht worden waren. Die Konversation wird dahingehend interpretiert, dass das Coronavirus aus einem Labor entwichen sein könnte. Der Tweet erhielt 10,3K Interaktionen (255 Antworten, 3K Retweets, 7K Likes).

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Hallo Twitter-Team,

in der Anlage finden Sie das neueste wöchentliche Briefing des Virality Project zu COVID-19-Impfstoff-Narrativen und Fehlinformationen in den sozialen Medien. Diese Woche war eine arbeitsreiche Woche. Wir haben eine Reihe von Themen behandelt, darunter auch Aktualisierungen zu alltäglichen Narrativen: die Myokarditis-Situation, die Behauptungen von Senator Paul Rand über natürliche Immunität und schwerwiegende Nebenwirkungen (einschließlich der wieder aufkommenden Besorgnis über das Guillain-Barre-Syndrom). Wir haben uns angeschaut, wie Anti-Impf-Gruppen ihre Bewegung durch Petitionen, Verbote und Klagen in mehreren Bundesstaaten – vor allem in Texas – in den rechtlichen Raum tragen.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Zwei Vorfälle veranschaulichen diese Dynamik. Im Juli 2021 kündigte die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, an, dass die Biden-Administration damit beginnen würde, die Impfstoffe von Tür zu Tür in den Gemeinden zu verbreiten. Diese Ankündigung löste sofortige Empörung im Internet aus, einschließlich besorgniserregender Witze mit gewalttätigen Untertönen, die nahelegten, dass Menschen auf offizielle Türklopfer mit Feindseligkeit, Waffen oder Belästigung reagieren sollten. Konservative Kommentatoren schimpften auch über die

4. Alle wurden vom Virality Project als “potenzielle Verstöße” oder “Desinformationsereignisse” bezeichnet, einer umfassenden, plattformübergreifenden Maßnahme zur Überwachung von Milliarden von Social-Media-Posts durch die Stanford University, Bundesbehörden und eine Reihe von (oft staatlich finanzierten) NROs.

5. Kurz bevor @ShellenbergerMD und ich letzte Woche vor dem Repräsentantenhaus aussagten, wurden E-Mails des Virality Project in den #TwitterFiles gefunden, in denen “Geschichten über wahre Nebenwirkungen von Impfstoffen” als verwertbare Inhalte beschrieben wurden.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Echte Inhalte, die das Zögern gegenüber Impfungen fördern könnten

Virale Beiträge von Personen, die sich gegen eine Impfung aussprechen, oder Berichte über echte Nebenwirkungen von Impfstoffen. Bei diesen Inhalten handelt es sich nicht eindeutig um Fehlinformationen oder Desinformationen, aber sie können Fehlinformationen sein (übertrieben oder irreführend). In diesen Bereich fallen auch häufig wahre Beiträge, die die Vorbehalte gegen Impfungen verstärken könnten, wie z. B. das Verbot bestimmter Impfstoffe in einzelnen Ländern.

6. Inzwischen haben wir erfahren, dass das Virality Project im Jahr 2021 mit der Regierung zusammengearbeitet hat, um einen branchenweiten Überwachungsplan für Covid-bezogene Inhalte einzuführen. Mindestens sechs große Internetplattformen wurden in dasselbe JIRA-Ticketing-System eingebunden und übermittelten täglich Millionen von Elementen zur Überprüfung.

7. Obwohl das Virality Project massenhaft Inhalte für Twitter, Google/YouTube, Facebook/Instagram, Medium, TikTok und Pinterest überprüfte, zielte es wissentlich auf wahres Material und legitime politische Meinungen ab, während es selbst oft sachlich falsch war.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Die Plattformen waren die letzten Beteiligten an den VP-Bemühungen. Sechs Social-Media-Plattformen – Facebook (einschließlich Instagram), Twitter, Google (einschließlich YouTube), TikTok, Medium und Pinterest – arbeiteten mit VP-Tickets, indem sie die zur Überprüfung gekennzeichneten Inhalte zur Kenntnis nahmen und gemäß ihren Richtlinien darauf reagierten.

Gelegentlich stellten die Plattformen auch Informationen über die Reichweite der zuvor von VP gekennzeichneten Beiträge zur Verfügung, was eine Feedbackschleife darstellte, die das Verständnis des Projekts für die Richtlinien und die laufende Forschung förderte.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Entschuldigung für die Aufnahme eines TikTok-Teammitglieds in den früheren Thread, die Namen der Organisationen ähneln sich alphabetisch… Dieser Thread wurde nach BCC verschoben, so dass ich nur noch mit dem Witter-Team weitermache!

von: Isabella Garcia-Camargo<bellagc@stanford.edu>

Date: Dienstag, Februar 23, 2021 um 6:36 PM

An: ___@tiktok.com ___@tiktok.com>, “yoel@twitter.com” <yoel@twitter.com>,

“brianclarke@twitter.com” <brianclarke@twitter.com>, “jguay@twitter.com” <jguay@twitter.com>, “pickles @twitter.com”

<npickles@twitter.com>, “mcdonald@twitter.com” <jmcdonald@twitter.com>, “nguliani@twitter.com” “nguliani@twitter.com>,

“scardille@twitter.com” <scardille@twitter.com>, “Iquint@twitter.com” <lquint@twitter.com>

CC: Renee DiRest <rdiresta@stanford.edu>, Chase Small <cpsmall@stanford.edu>

Betreff: Virality Project Weekly Briefing – 23. Februar

Hallo Twitter-Team:

Anbei finden Sie das neueste wöchentliche Briefing des Virality Project. In dieser Woche konzentrierte sich das Team auf von ausländischen Staaten gesteuerte Gespräche über Impfpässe, die von NBA-Spielern geäußerte Impfstoff-Zögerlichkeit, Erzählungen über die Wirksamkeit des Impfstoffs bei COVID-19-Überlebenden, Verschwörungstheorien über mRNA-Impfstoffe und Vorwürfe der Tech-Zensur sowie auf mehrere andere aktuelle Themen. Wir haben auch damit begonnen, spanische und mandarinsprachige Beiträge zu überwachen, die in unseren Abschnitten “Nicht englische Inhalte” hervorgehoben werden!

Da wir dieses Briefing für unsere Plattformpartner noch wertvoller machen wollen, bitten wir Sie, uns mitzuteilen, ob Sie bestimmte Dinge herausgezogen, hervorgehoben oder direkt über die Jira-Plattform an Sie gemeldet haben möchten. Vielen Dank für Ihre fortgesetzte Partnerschaft!

Beste Grüße,

Isabella Garcia-Camargo

8. Diese Geschichte ist aus zwei Gründen wichtig. Erstens war das Viralitätsprojekt als Orwell’scher Proof-of-Concept ein durchschlagender Erfolg. Regierung, Wissenschaft und ein Oligopol potenzieller Konkurrenten aus der Wirtschaft organisierten sich schnell hinter einer geheimen, einheitlichen Anstrengung zur Kontrolle politischer Botschaften.

9. Zweitens beschleunigte es die Entwicklung der digitalen Zensur, die sich von der Beurteilung von Wahrheit und Unwahrheit zu einem neuen, beängstigenderen Modell entwickelte, das sich offen auf politische Erzählungen auf Kosten von Fakten konzentriert.

10. DIE ANFÄNGE: Am 5. Februar 2021, kurz nach dem Amtsantritt von Joe Biden, schrieb Stanford an Twitter, um das Virality Project zu besprechen. Am 17. Februar stimmte Twitter zu und erhielt seinen ersten wöchentlichen Bericht über “Impfgegner-Desinformation”, der zahlreiche wahre Geschichten enthielt.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Von: Isabella Garcia-Camargo<@stanford.edu>

To: Yoel Roth <yoel@twitter.com>, Brian Clarke <brianclarke@twitter.com>, Nick Pickles<npickles@twitter.com>, Neema Guliani <nguliani@twitter.com>, Stacia Cardille<scardille@twitter.com>

Cc: Renee DiResta <1@stanford.edu>

Date: Fri, 5 Feb 2021 22:18:21 +0000 (05/02/21 23:18:21)

Hallo Twitter Team:

Einen schönen Freitag! Ich möchte an unser Gespräch von Ende letzten Jahres anknüpfen, als wir die Arbeit des Stanford-Teams zur Bekämpfung von Impfstoff-Desinformation vorstellten.

Seit unserem letzten Gespräch haben wir unsere neue Partnerschaft zwischen drei akademischen Organisationen (Stanford I0, UW CiP, NYU CSMaP) und in Zusammenarbeit mit Graphika und dem DFRLab begonnen. Unsere Analysten arbeiten mit Hochdruck an der Überwachung von 7 wichtigen Internetfraktionen, die wir in diesem Bereich identifiziert haben.

Jetzt, wo die Partnerschaft in Gang gekommen ist, würden wir gerne das Gespräch wieder aufnehmen, um zu verstehen, wie wir am besten mit dem Twitter-Team bei dieser Arbeit zusammenarbeiten können. Das gleiche Jira-System wie bei der EIP ist in Betrieb, und wir haben das Benachrichtigungssystem verbessert, um Ihr Feedback aus unserem letzten Chat zu berücksichtigen. Die SLA-Erwartungen sind nicht so kurz wie bei den Wahlen: Es handelt sich hier um einen Marathon, nicht um einen Sprint. Unser Ziel wäre es, eine Kommunikationslinie mit Ihrem Team zu haben, über die wir impfstoffbezogene Desinformationsmeldungen, die wir entweder auf Twitter oder auf anderen Plattformen feststellen, zur Sprache bringen können.

Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie daran interessiert sind, und wir können nächste Woche einen Termin für eine Synchronisierung finden.

Am besten,

Isabella Garcia-Camargo

11. 22. Februar 2021: Stanford begrüßt Twitter-Veteranen wie Yoel Roth und Brian Clarke und weist sie ein, wie sie dem JIRA-System der Gruppe beitreten können. Sie können sich das freundliche Willkommensvideo hier ansehen:

https://stanford.zoom.us/rec/play/3kP-3sUMn1NWGQ6LLWiL0PCBnogeXtu9dd0d4CLuWfPVxEyIRfqiNhLlxTFeM0B00-c7gQQVguQXvPLE.9w9N9sB2ajvv-1Ee?startTime=1612397858000&_x_zm_rtaid=xw-r1KIbTrmhAhuGmKAnmw.1678915071059.9b5561884fb7eae3bb562df989a7d371&_x_zm_rhtaid=622

 

12. 2. März 2021: “Wir beginnen damit, unseren Benachrichtigungsprozess für Plattformen auszuweiten”. Zusätzlich zu den Top-7-Plattformen erlangt VP bald “Sichtbarkeit” für “alternative Plattformen wie Gab, Parler, Telegram und Gettr” – eine nahezu vollständige Überwachung der Social-Media-Landschaft.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

von: Jack H. Cable <cablej@stanford.edu>

Date: Mittwoch, März 3, 2021 um 10:01 AM

An: “yoel@twitter.com” <yoel@twitter.com>, “brianclarke@twitter.com”

CC: Renee DIResta <raresta @staniord.edu>, Isabella Garcia-Camargo

<bellagc@stanford.edu>

Betreff: Re: Virality Project Weekly Briefing – 3/2

Hallo Twitter-Team,

Wie Isabella bereits erwähnt hat, beginnen wir damit, unseren Meldeprozess für Plattformen zu beschleunigen.

In der Anlage finden Sie eine Liste von Themen, die wir in letzter Zeit in Bezug auf Fehlinformationen über Impfstoffe beobachtet haben. Zu jedem Thema haben wir Beispiele für die auffälligsten Fälle von Fehlinformationen beigefügt.

Diese E-Mail soll eine plattformübergreifende Zusammenfassung der Fehlinformationen geben, die wir an die einzelnen Plattformen weiterleiten. Um vollständige Informationen zu erhalten, wurden Sie in den Tickets, die für Ihre eigene Plattform relevant sind, markiert.

Wir werden Ihnen weiterhin das wöchentliche Briefing zusenden, das die aktuellste Zusammenfassung der von uns verfolgten Meldungen enthält. Wir werden damit beginnen, Sie häufiger in den Tickets zu markieren, die hinter den Überschriften in diesem wöchentlichen Briefing stehen. Dieses spezielle Dokument soll Ihnen einen Einblick in einige spezifische Tickets geben, die Sie vielleicht nicht markiert haben, die aber auf anderen Plattformen markiert wurden. Während die Briefings auch Material über die allgemeine Unentschlossenheit in Bezug auf Impfstoffe enthalten, ist diese Zusammenfassung eher auf die COVID-bezogenen Maßnahmen ausgerichtet, die wir auf jeder Plattform identifiziert haben.

Würden Sie in Zukunft einen regelmäßigeren Einblick (zweiwöchentlich?) in die Fehlinformationen, die wir auf den verschiedenen Plattformen verbreiten, begrüßen? Oder finden Sie die wöchentlichen Briefings ausreichend?

Wären weitere Informationen hilfreich (Rohdaten von Beiträgen, Bilder, die in Beiträgen erscheinen, Schlüsselwörter usw.)?

Ich danke Ihnen,

Jack

13. Bis Juli 2020 verlangte Twitters interner Leitfaden zu Covid-19, dass eine Meldung “nachweislich falsch” sein oder eine “Tatsachenbehauptung” enthalten musste, um bearbeitet zu werden. Das Virality Project, das mit der CDC zusammenarbeitet, setzte jedoch andere Maßstäbe an.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

2. Ist sie nachweislich falsch oder irreführend?’ Dabei sind drei Dinge zu beachten:

Informationen, die erheblich verändert, manipuliert, verfälscht oder fabriziert wurden.

Behauptungen, die unsachgemäß oder aus dem Zusammenhang gerissen dargestellt werden, z. B. durch einen falschen Zusammenhang, eine unvollständige Darstellung oder einen falschen Kontext.

Behauptungen, die nach allgemeiner Auffassung von Experten ungenau oder falsch sind.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

1.

Stellt sie eine Tatsachenbehauptung in Bezug auf COVID-19 auf? Es gibt drei Dinge zu beachten:

Starke Kommentare, Meinungen und/oder Satire fallen nicht unter diese Richtlinie. Damit ein Tweet als irreführende Behauptung eingestuft werden kann, muss es sich um eine Tatsachenbehauptung (keine Meinung) handeln, die eindeutig zum Ausdruck gebracht wird und darauf abzielt, das Verhalten anderer in Bezug auf die aktuellen Bedingungen vor Ort rund um COVID-19 zu beeinflussen.

14. VP teilte Twitter mit, dass “wahre Geschichten, die das Zögern schüren könnten”, darunter Dinge wie “Todesfälle von Prominenten nach der Impfung” oder die Schließung einer Schule im Zentrum von New York aufgrund von Berichten über Krankheiten nach der Impfung, als “Standard-Impfstoff-Fehlinformation auf Ihrer Plattform” betrachtet werden sollten.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Standard-Impfstoff-Fehlinformationen auf Ihrer Plattform

Der Standard: Beiträge auf Ihrer Plattform, die eindeutig falsche, speiende Impfstoff-Fehlinformationen verbreiten, die unserer Meinung nach gegen Ihre Richtlinien verstoßen

Bekannte Wiederholungstäter

Falsche oder irreführende Beiträge von Konten bekannter Wiederholungstäter, wie Robert F. Kennedy, Jr. oder Sherri Tenpenny. Dies ist eine große Menge an Inhalten, die fast immer meldepflichtig sind.

Beispiel: RFK postet, dass der CDC in einer Woche 4.000 Impfstoffnebenwirkungen gemeldet wurden.

Echte Inhalte, die eine zögerliche Haltung gegenüber Impfstoffen fördern könnten

– Virale Beiträge von Personen, die sich zögerlich gegenüber Impfstoffen äußern, oder Berichte über echte Nebenwirkungen von Impfstoffen. Bei diesen Inhalten handelt es sich nicht eindeutig um Fehlinformationen oder Desinformationen, aber sie können Fehlinformationen sein (übertrieben oder irreführend). In diesen Bereich fallen auch häufig wahre Beiträge, die die Vorbehalte gegen Impfungen verstärken könnten, wie z. B. das Verbot bestimmter Impfstoffe in einzelnen Ländern.

15. In einer E-Mail an Twitter ging das VP auf das so genannte “Impfpass-Narrativ” ein und erklärte, dass “Bedenken” über solche Programme “ein größeres Anti-Impf-Narrativ über den Verlust von Rechten und Freiheiten angetrieben haben”.

Dies wurde als eine “Fehlinformation” bezeichnet.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Hallo Twitter-Team,

Im Anhang finden Sie das neueste wöchentliche Briefing des Virality Project sowie die zweiwöchentliche Zusammenfassung der Plattform-Eskalation. In dieser Woche konzentrierten wir uns auf die Gegenreaktion auf die Krispy Kreme-Impfstoff-Werbung unter rechten und Impfgegnern, auf einen Anstieg der COVID-19-Fälle, die dazu benutzt werden, die zögerliche Haltung gegenüber Impfungen in Zweifel zu ziehen, und auf eine Online-Veranstaltung von Impfgegnern und QAnon-Personen.

Außerdem möchten wir auf unsere jüngste Analyse zum Thema “Impfpass” hinweisen.

Die Besorgnis über die Aufzeichnungen von Impfungen stand im Mittelpunkt der Online-Diskussionen über Impfungen und hat ein größeres Anti-Impf-Narrativ über den Verlust von Rechten und Freiheiten angetrieben. Wir gehen davon aus, dass die Debatte um den Impfpass auch weiterhin ein wichtiges Gesprächsthema sein wird, insbesondere wenn es darum geht, eine Brücke zwischen der Anti-Impf-Gemeinschaft und der rechten Medienszene zu schlagen.

Dieses Briefing sowie alle früheren und künftigen Briefings können auch als PDF-Dateien auf unserer Website abgerufen werden.

Wir danken Ihnen,

Jack

16. VP bezeichnete echte Berichte über Nebenwirkungen routinemäßig als Fehlinformationen, von “wahren Geschichten” über Blutgerinnsel bei AstraZeneca-Impfstoffen bis hin zu einem Bericht der New York Times über Impfstoffempfänger, die an der Blutkrankheit Thrombozytopenie erkrankten.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Sicherheitsbedenken gegen Impfstoff von AstraZeneca: Länder setzen Chargen des Impfstoffs aus

Impfstoff nach Blutgerinnseln bei einigen Empfängern

Wahre Geschichten über Menschen, bei denen nach der Verabreichung des Impfstoffs von AstraZeneca Blutgerinnsel auftraten, haben mehrere Regierungen veranlasst, die Impfungen vorübergehend auszusetzen. Dies hat weltweit Aufmerksamkeit erregt, auch bei Impfgegnern und Impfverweigerern.

Die österreichischen Behörden haben die Impfungen mit einer Charge des Impfstoffs COVID-19 von AstraZeneca als Vorsichtsmaßnahme ausgesetzt, während sie den Tod einer Person und die Erkrankung einer anderen Person nach den Impfungen untersuchen, wobei in beiden Fällen nicht bestätigt wurde, dass die Impfung die Ursache war. Ein Instagram-Post der bekannten konservativen britischen Medienpersönlichkeit Katie Hopkins, die regelmäßig die Sicherheit des Impfstoffs von Pfizer in Frage stellt, erhielt 5000 Likes. Öffentliche Facebook-Posts, in denen “Österreich, AstraZeneca” erwähnt wird, hatten letzte Woche über 500.000 Interaktionen. Einige Länder haben nur eine bestimmte Charge, wie ABV5300, verboten. Zu diesen Ländern gehören Dänemark, Island, Norwegen, Österreich, Estland, Litauen, Luxemburg, Lettland, Italien, Spanien, Portugal und Thailand.

Ein Tweet von Naomi Wolf, Autorin und Verschwörungstheoretikerin, wurde von einer australischen Anti-Lockdown-Seite aufgegriffen und an einen alternativen Nachrichtenkanal in spanischer Sprache auf Telegram (über 5.000 Mitglieder) weitergeleitet, der Latinos in den USA erreicht. Der Tweet lautet “updated AGAIN” und listet Länder auf, die die Verwendung des AstraZeneca-Impfstoffs ausgesetzt haben.

Dieses Ereignis fand in zahlreichen Anti-vax Facebook-Gruppen Beachtung. Die Aussetzungen wurden auch weltweit in den Nachrichten verbreitet und fanden daher auch außerhalb der Anti-Impf-Gruppen Beachtung.

Ausländische Staatsmedien aus Russland und China haben ebenfalls über diese Aussetzungen berichtet.

Schlussfolgerungen: Die Aussetzungen von AstraZeneca-Impfstoffen in europäischen Ländern haben international große Beachtung gefunden. Die zunehmenden Zweifel an einem Impfstoff eines Herstellers können zu einer generellen Zurückhaltung bei Impfungen führen. Wir werden die Diskussionen über diese Aussetzungen weiter verfolgen.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

New York Times

Einige wenige Empfänger von Covid-Impfstoffen entwickelten eine seltene Blutkrankheit Ein Zusammenhang mit den Impfstoffen ist nicht sicher, und in einigen gemeldeten Fällen sind Untersuchungen im Gange.

17. Im März 2021 ahmten die Twitter-Mitarbeiter die Sprache des VP nach und bezeichneten “Kampagnen gegen Impfpässe”, “Angst vor verpflichtenden Impfungen” und “Missbrauch offizieller Meldetools” als “potenzielle Verstöße”.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Re: Virality Project Wöchentliches Briefing – 3/16

von: Joseph Guay <jguay@twitter.com>

Datum: Thu, 18 Mar 2021 18:08:02 -0700 (19/03/21 02:08:02)

An: Jack H Cable ‘cablej@stanford.edu>

Cc: yoel@twitter.com <yoel@twitter.com>, brianclarke@twitter.com

Renee DiResta <1 @stanford.edu>, Isabella Garcia-Camargo<* Dstanford.edu>

Hallo Jack und Team,

die wöchentlichen Berichte und die Eskalationen in Echtzeit geben uns einen Überblick über sich abzeichnende Trends (auch wenn sie andere Plattformen betreffen) und verwertbare Informationen über mögliche Verstöße auf unserer Plattform. Was die Jira-Berichte betrifft, so sind für uns zusätzlich zu den Standard-Eskalationen, die Sie uns bereits zur Verfügung stellen, zwei Kategorien besonders relevant:

Bekannte Wiederholungstäter auf der Plattform

Bemerkenswerte Inhalte, die nicht auf der Twitter-Plattform zu finden sind

Was die wöchentlichen Berichte betrifft, so ist die Aufschlüsselung der Vorfälle sehr hilfreich, da sie einen Kontext sowie maßgebliche Informationen für unsere Bewertungen liefert. Von den Themen und Mustern, die von unseren Teams beobachtet wurden, sind die folgenden für uns am interessantesten, um sie weiter zu verfolgen und zu bearbeiten:

Unbegründete Berichte über schwangerschaftsbedingte Verletzungen oder Todesfälle

Befürchtungen, dass COVID-19-Impfstoffe “experimentell” oder nicht offiziell zugelassen sind

Missbrauch offizieller Berichtsinstrumente und statistischer Daten, um falsche Rückschlüsse auf die Sicherheit von Impfstoffen auf Bevölkerungsebene zu ziehen

Angebliche Verbindungen zwischen mRNA-COVID-19-Impfstoffen und Krebs

Falsche Assoziationen, dass mRNA-Impfstoffe eine “Gentherapie” sind

Potenziell irreführende Theorien über Escape-Varianten

Kampagnen gegen Impfpässe, Schüren von Ängsten vor Zwangsimpfungen und

Werbung für “Impfausweise”

Vielen Dank für Ihre Arbeit in dieser Sache!

Joe

18. Dies entsprach einem Bericht des Global Engagement Center an Twitter über “mit Russland verbundene” Konten: “Dieser Account postet zwar legitime und korrekte COVID-19-Updates… aber er postet Inhalte, die italienische Politiker, die EU und die Vereinigten Staaten angreifen”. https://drive.google.com/file/d/1u2412d1uWlBr4w5wEEWv6H8Cl8PKyIW0/view

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Valeria S. (@valy_s)11

Bio Line: Ich bin ein Wald und eine Nacht voller dunkler Bäume, aber wer meine Dunkelheit nicht fürchtet, wird auch Rosenhänge unter meinen Zypressen finden.

Statistik: 344K Tweets, 7.1K Follower, 32k Follower, Seit Januar 2012

Beschreibung: Dieses Konto ist subtiler als die beiden vorherigen, aber auch höchst verdächtig. Mindestens 12 der mutmaßlich mit Russland verknüpften Konten retweeteten @valy_s im März, vier davon mindestens 20 Mal (@Clarembaldo, @gabrillasarti2, @moschettopres und @frank9you). Dieses Konto postet zwar legitime und korrekte COVID-19-Updates und Nachrichten, aber auch Inhalte, die italienische Politiker, die EU und die Vereinigten Staaten angreifen. Das Konto teilt häufig spaltende Nachrichten und Tweets ohne Kommentar und hat in den letzten 8 Jahren durchschnittlich 114 Tweets pro Tag gepostet.

Andere hochgradig vernetzte Konten im Netzwerk

(..)

@GiuseppeContelT15 961 494,013 95 2018-05 räsident des Ministerrats der Italienischen Republik

(..)

nzingaretti 16,373 505,498 1,806 2011-11 Nationaler Sekretär des Pdnetwork und Präsident der regionelazio

 

19. Derselbe GEC-Bericht, der in den #TwitterFiles gefunden wurde, identifizierte den ehemaligen italienischen Premierminister Giuseppe Conte und den ehemaligen Sekretär der italienischen Demokratischen Partei, Nicola Zingaretti (der mit Bernie Sanders verglichen wurde), als “hochgradig vernetzte” Konten in einem “mit Russland verknüpften” Netzwerk.

20. Das Virality Project leistete Pionierarbeit bei der Bewertung von “Desinformation” anhand der Publikumsreaktionen. Wenn der Tod einer schwarzen Frau namens Drene Keyes in Virginia nach der Impfung unbemerkt blieb und in den lokalen Medien überwiegend “Anti-Impf-Kommentare” auslöste, wurde er zu einem “Desinformations”-Ereignis.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-Lügenmaschine THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Laufendes Thema: Bemerkenswerte Geschichten über Impfstoff-Nebenwirkungen/Unerwünschte Ereignisse

Der Tod von Drene Keyes, einer älteren schwarzen Frau, nach der Verabreichung des Pfizer-Impfstoffs in Virginia hat neben der Berichterstattung in den lokalen Nachrichten auch die Aufmerksamkeit von Impfgegnern auf sich gezogen. Der Artikel mit der Schlagzeile “Großmutter aus Gloucester stirbt wenige Stunden nach Erhalt des COVID-Impfstoffs” wurde über 14.800 Mal aufgerufen. Die Mehrheit der Kommentare zu dem Artikel ist impffeindlich.

21. VP warnte vor Leuten, die “einfach nur Fragen stellen”, und deutete an, dass dies eine Taktik sei, “die üblicherweise von Verbreitern von Fehlinformationen verwendet wird”. Es bezeichnete auch eine über Telegram geplante “weltweite Kundgebung für Freiheit” als Desinformationsveranstaltung.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Medienpersönlichkeiten und Politiker gehen eine gedeihliche Symbiose ein. Tucker Carlsons Behauptungen haben immer wieder Anklang bei rechten Politikern gefunden, die eine wichtige Rolle in der Diskussion über Impfstoffe und die Verbreitung falscher und irreführender Behauptungen spielen. Senator Ron Johnson (R-WI) trat in Carlsons Sendung auf, um in einem Clip voller Fehlinformationen über Impftodesfälle zu erklären, warum er sich nicht impfen lässt. Dieser Clip wurde über 100.000 Mal aufgerufen und 2.000 Mal auf Facebook geteilt. Senator Johnson förderte auch schwer zu überprüfende Behauptungen über Impfschäden, als er Zitate aus Carlsons Interview mit der Mutter des Kindes aus der Pfizer-Impfstudie twitterte. Im Juni 2021 hielt er eine Veranstaltung ab, bei der Einzelpersonen über Nebenwirkungen der COVID-19-Impfstoffe aussagen konnten. Die Veranstaltung stieß auf Kritik seitens der medizinischen Fachwelt. Als er jedoch darauf angesprochen wurde, erklärte Senator Johnson, er sei nicht gegen Impfstoffe und habe nur “Fragen gestellt”eine Taktik, die von Verbreitern von Fehlinformationen häufig angewandt wird, um die Schuld von sich zu schieben.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineLaufende Themen und Taktiken:

Dieser Abschnitt hebt laufende Themen und Taktiken hervor, die wir jede Woche verfolgen, einschließlich bemerkenswerter Geschichten über Impfschäden und allgemeine Schlüsselstatistiken über Online-Impfstoffdiskussionen.

Eine zweite “Worldwide Rally for Freedom” ist über Telegram geplant, nachdem die Proteste im März weltweit Tausende von Demonstranten angezogen haben

Die großen “Worldwide Rally for Freedom”-Proteste, die im März in ganz Europa und in Großstädten stattfanden, richteten sich gegen COVID-19-Beschränkungen, das Tragen von Masken und Impfstoffe.

Eine zweite Runde von Demonstrationen ist für den 15. Mai geplant, und die Ankündigung der Veranstaltungen beginnt, online unter den wichtigsten COVID-skeptischen Meinungsführern sowohl auf Englisch als auch auf Französisch an Zugkraft zu gewinnen.

Ein Großteil der Aktivitäten rund um die Veranstaltungen konzentriert sich auf den Hashtag #WewillALLbethere (der auch während des ersten Protests verwendet wurde), wobei ein zentraler Telegram-Kanal für die Koordination genutzt wird. Die Werbung für lokale Veranstaltungen umfasst Paris, Bulgarien und Hawaii.

22. “FAST IMMER MELDBAR” Es beschrieb “Wiederholungstäter” wie Robert Kennedy jr. und sprach von einer “großen Menge an Inhalten, die fast immer meldepflichtig sind”.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Bekannte Wiederholungstäter

Falsche oder irreführende Beiträge von Konten bekannter Wiederholungstäter, wie Robert F. Kennedy, Ir oder Sherri Tenpenny. Dies ist eine große Menge an Inhalten, die fast immer meldepflichtig sind.

23. VP lag wiederholt und ausgiebig falsch. In einer E-Mail an Twitter über “Fehlinformationen” sprach es davon, dass es sich auf ein “zunehmend populäres Narrativ über natürliche Immunität” konzentrieren wolle.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Hallo Twitter-Team,

anbei findet ihr das neueste wöchentliche Briefing des Virality Project zu den Erzählungen und Fehlinformationen über den Impfstoff COVID-19 in den sozialen Medien.

Ich bin Zoe und übernehme die Aufgabe von Jack, der das Team nach einer heldenhaften Arbeit für das Virality Project leider verlassen hat.

In dieser Woche konnten wir uns mit aktuellen Taktiken und Themen befassen – darunter eine immer beliebtere Erzählung über “natürliche Immunität” und Magnetvideos, die aus dem Englischen in andere Sprachen durchsickern – und uns mit aktuellen Ereignissen befassen, die die Aufmerksamkeit der Mainstream-Medien auf sich zogen, darunter der Tod von Lisa Shaw und der Fazze-Skandal, der mit Russland in Verbindung steht.

Dieses Briefing sowie alle früheren und künftigen Briefings können auch als PDF-Dateien auf unserer Website abgerufen werden.

Bitte lassen Sie uns wissen, wenn wir etwas für Ihr Team klären oder weiter untersuchen können.

Beste Grüße,

Zoe Huczok

MA-Kandidatin, Abschlussjahrgang 2021

24. Im April 2021 bezeichnete die VP “bahnbrechende” Infektionen fälschlicherweise als “extrem seltene Ereignisse”, aus denen nicht abgeleitet werden sollte, dass “Impfstoffe unwirksam sind.”

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Die CDC meldet 5.800 “Durchbruchsfälle” von Menschen, die nach der Impfung mit dem Coronavirus infiziert wurden. Einige Berichte haben diese Daten zum Anlass genommen, die Unwirksamkeit von Impfstoffen zu behaupten.

– Nach Angaben der CDC haben sich in den USA etwa 5 800 vollständig geimpfte Menschen mit COVID-19 infiziert. Nachrichtenberichten zufolge mussten 396 Personen ins Krankenhaus eingeliefert werden und 74 starben. Nach Angaben der CDC ist dies zu erwarten, da keiner der derzeitigen Impfstoffe zu 100 % wirksam ist.
Einige medizinische Freiheits-Facebook-Gruppen und Impfgegner-Aktivisten haben diese Daten aufgegriffen, um zu behaupten, die Impfstoffe seien unwirksam. In vielen Kommentaren zu diesen Beiträgen wurde der Impfstoff als “Betrug” und “Gift” bezeichnet.
– Die Statistiken wurden von wohlmeinenden Epidemiologen und anderen Ärzten für Infektionskrankheiten in den sozialen Medien diskutiert, die die Wirksamkeit der Impfstoffe und die extreme Seltenheit der Durchbruchsfälle hervorheben wollen, um die Ängste der Öffentlichkeit zu zerstreuen.
– Fazit: Wie von Journalisten und Medizinern gefordert, sollten die Medien die Seltenheit von Durchbruchsinfektionen betonen, wenn sie über diese extrem seltenen Ereignisse berichten.

25. Später, als “die CDC ihre Methodik für die Zählung von Covid-19-Fällen bei geimpften Personen” änderte und nur noch die Fälle zählte, die zu einem Krankenhausaufenthalt oder zum Tod führten, beschwerte sich das VP darüber, dass die “Anti-Impf”-Accounts RFK Jr. und “WhatsHerFace” die Geschichte retweeteten, um “Heuchelei” zu suggerieren.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-Lügenmaschine

26. Ein paar Monate später: “Durchbruchsfälle passieren”

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Wichtigste Erkenntnis: Durchbruchsfälle kommen vor, und sie geben Anlass zu ernster Sorge. Obwohl sie ein wichtiger Grund sind, sich impfen zu lassen, verwenden Impfgegner den Begriff, um das Gegenteil zu suggerieren: dass der Impfstoff unwirksam ist und dass wichtige öffentliche Gesundheitseinrichtungen die Öffentlichkeit darüber täuschen. Die Kommunikation im Bereich der öffentlichen Gesundheit muss klare Statistiken und Hinweise zur Delta-Variante, zum Grad ihrer Ansteckung und zu den Raten der Durchbruchsfälle, aufgeschlüsselt nach Symptomen, Krankheiten und Krankenhausaufenthalten, enthalten.

27. In einer erschreckenden Ironie führte das VP eine Suche nach dem Begriff “Überwachungsstaat” durch. Die Idee, dass “Impfstoffe Teil eines Überwachungsstaates” sind, erhielt einen eigenen Eimer für Gedankenverbrechen, da eine nicht rechenschaftspflichtige, staatlich unterstützte Bürokratie heimlich danach suchte: “Verschwörung”.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung

Virality Project Plattform Eskalation Zusammenfassung
Behauptung: Impfstoffe sind Teil eines Überwachungsstaates
Zusammenfassung: Candace Owens behauptet, dass Impfstoffe benutzt werden, um einen Überwachungsstaat zu schaffen
Kategorie: Verschwörung
Plattformen: Facebook (75k+ Interaktionen), Twitter (20k+ Interaktionen)
Beispielhafte Beiträge: https:Iltwater.corn/ReaiCandaceO/status/1 364290123240796161,
https://www.facebook.coml 1593518174052711 /posts15056738587730635
Stichworte: Überwachungsstaat
Verknüpfte Tickets: VP-299
Behauptung: Impfstoff ist ungetestet, sollte nicht genommen werden
Zusammenfassung: Ein Instagram-Nutzer verweist auf die schnelle Entwicklung des Impfstoffs Covid und die Tatsache, dass es sich um den ersten mRNA-Impfstoff handelt, um darauf hinzuweisen, dass Einzelpersonen den Covid-Impfstoff nicht einnehmen sollten
Kategorien: Impfstoff-Wirksamkeit, Sicherheit
Plattformen: Instagram (200k Aufrufe)
Beispielhafte Beiträge: https://www.instagram.com/p/CLjdYgch9j_
Stichworte: Experimentelle mRNA
Verknüpfte Tickets: VP-292

28. Nach etwa einem Jahr, am 26. April 2022, gab das VP einen Bericht heraus, in dem es einen “Gerüchtekontrollmechanismus zur Bekämpfung national verbreiteter Narrative” und ein “Kompetenzzentrum für Fehlinformation und Desinformation” forderte, das innerhalb des CISA im Ministerium für Innere Sicherheit angesiedelt werden sollte.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

– Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Fehlinformation und Desinformation, das in der Agentur für Cybersicherheit und Infrastruktursicherheit untergebracht ist.

– Einrichtung eines Mechanismus zur Gerüchtekontrolle, der sich mit national verbreiteten Gerüchten befasst.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Einrichtung eines Gerüchtekontrollmechanismus zur Entlarvung von national aufkommenden Narrativen.
Eine Gerüchtekontrollseite könnte als zentrale Instanz mit Informationen dienen, um aufkommende Gerüchte zu klären und vorhersehbaren Tropen und Narrativen zuvorzukommen (siehe Abbildung 6.1). Die Seite kann auch dazu beitragen, die öffentliche Berichterstattung zu koordinieren, ähnlich wie es die Gerüchtekontrollseite der CISA für die US-Wahl 2020 tat.

Gerücht entdeckt > Antwortschwelle ausgelöst > Fakt veröffentlicht > Fakt verstärkt > Reaktion gemessen

Die Betreiber einer Seite zur Gerüchtekontrolle müssen bei der Entscheidung, wann sie auf aufkommende Gerüchte reagieren, Vorsicht walten lassen, damit sie nicht versehentlich Gerüchte in die Welt setzen, die ansonsten nur eine geringe Reichweite hätten. First Draft bietet fünf Kriterien an, die bei der Entscheidung, ob auf ein aufkommendes Anti-Impf-Narrativ reagiert werden soll, zu berücksichtigen sind.

29. Am nächsten Tag, dem 27. April 2022, kündigte DHS-Sekretär Alejandro Mayorkas in einer Anhörung des House Appropriations Subcommittee an, dass ein “Disinformation Governance Board” geschaffen worden sei, das von der singenden Zensorin Nina Jankowitz geleitet werden solle.




30. Selbst in seinem Abschlussbericht behauptete das VP, dass es sich um Fehlinformationen handele, wenn behauptet werde, der Impfstoff verhindere die Übertragung nicht, oder dass die Regierungen die Einführung von Impfpässen planten. Beides hat sich als wahr herausgestellt.

31. Das Virality Project basierte ausdrücklich nicht auf “Tatsachenbehauptungen”, sondern auf der öffentlichen Unterwerfung unter Autoritäten, der Akzeptanz von Narrativen und Äußerungen von Persönlichkeiten wie Anthony Fauci. Das zentrale/animierende Konzept des Projekts lautete: “Du kannst mit der Wahrheit nicht umgehen.”

32. Einer der vier Hauptpartner, das vom Pentagon finanzierte Unternehmen Graphika, erklärte in einem Bericht über “Fauxi”, dass man der Öffentlichkeit nicht zutrauen könne, sich selbst ein Urteil zu bilden, und sie daher vor Wahrheiten schützen müsse, die ihren Glauben an Autoritäten untergraben könnten.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Fauxi: Die Untergrabung maßgeblicher Gesundheitsquellen
Die Autoren: Erin McAweeney (Graphika), Lily Meyersohn (Stanford Internet Observatory), Avneesh Chondra (Graphika)

Die Veröffentlichung tausender E-Mails von Dr. Anthony Fauci von seinem Konto bei den National Institutes of Health am 1. Juni gab der Öffentlichkeit einen Einblick in die Herausforderungen, denen sich US-Regierungsbeamte in den ersten Tagen der Pandemie gegenüber sahen. Die E-Mails wurden über FOIA-Anträge von der Washington Post und Buzzfeed News beschafft und von beiden veröffentlicht. Obwohl sie rechtmäßig erlangt wurden, haben Impfgegner und konservative Meinungsmacher die Dokumente weitgehend als durchgesickerte E-Mails bezeichnet und schnell damit begonnen, Geschichten zu produzieren, in denen behauptet wurde, dass sie Faucis tiefe Verbindungen zur chinesischen Regierung, Unehrlichkeit in der öffentlichen Kommunikation über die Laborleck-Theorie des Virus und anderweitig ruchlose Absichten zur Verlängerung der Pandemie und zum Belügen der Öffentlichkeit enthüllten.

33. “Dieser kontinuierliche Prozess, Zweifel und Unsicherheit in autoritären Stimmen zu säen”, schrieb Graphika in einem Bericht, der an Twitter geschickt wurde, “führt zu einer Gesellschaft, die es zu schwierig findet, zu erkennen, was wahr oder falsch ist.”

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Diese Taktik ist kein Zufall. Seit Jahren unterminieren und delegitimieren manipulierte Meinungsmacher immer wieder maßgebliche Gesundheitsquellen, öffentliche Gesundheitseinrichtungen und Gesundheitsexperten. Dieser ständige Versuch, Zweifel und Unsicherheit in Bezug auf maßgebliche Stimmen zu säen, führt zu einer Gesellschaft, für die es zu schwierig ist, zu erkennen, was wahr oder falsch ist, die das Vertrauen in den wissenschaftlichen Prozess insgesamt verliert oder die anfälliger für schädliche Fehlinformationen aus einer Quelle wird, die sie mögen oder der sie vertrauen.
Das Schüren von Misstrauen gegenüber Gesundheitsbehörden bietet auch eine Gelegenheit für Einflussnehmer, die Anreize haben, Gemeinschaften weiter zu manipulieren, die bereits auf der Seite der Impfgegner, Impfskeptiker oder Impfverweigerer stehen. Diese Überzeugungen und Bedenken können aus verschiedenen Gründen oder aufgrund unterschiedlicher lokaler Geschichten entstehen – religiöse Zugehörigkeit, Frustration über ein unerschwingliches und undurchsichtiges medizinisches System oder Überdruss an Institutionen, die in der Vergangenheit Minderheiten erklärt oder schlecht behandelt haben – und die zusätzliche Erosion des Vertrauens in seriöse Behörden verstärkt sie.

34. Aus diesem Grund konzentrierte sich das von der CDC unterstützte Projekt häufig auf Desinformations-“Ereignisse”, in die Fauci verwickelt war: “Die Veröffentlichung von Faucis E-Mails schürt Misstrauen”, und spottete über Behauptungen, er habe “die Öffentlichkeit irregeführt”.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Ereignisse dieser Woche:
Die wichtigsten Ereignisse der vergangenen Woche, die von unseren Analysten und Stakeholder-Partnern identifiziert wurden.

Veröffentlichung von Faucis E-Mails schürt Misstrauen unter Impfgegnern im Umgang mit Pandemie und Impfstoffentwicklung
– Hunderte von Seiten der NIH-E-Mails von Dr. Anthony Fauci wurden diese Woche von Buzzfeed und der Washington Post im Rahmen einer Anfrage nach dem Freedom of Information Act veröffentlicht.
– Die E-Mails von Dr. Fauci wurden legal beschafft (und nicht durchgesickert), aber ihr Inhalt über Maskenanleitungen, das Wuhan-Labor und vieles mehr führte dennoch zu einer Welle von Forderungen nach seinem Rücktritt, seiner Entlassung und sogar Verhaftung.
Republikanische Gesetzgeber behaupteten, die E-Mails seien durchgesickert und würden beweisen, dass Dr. Fauci “die amerikanische Öffentlichkeit … zu Beginn der Pandemie in die Irre geführt” habe.

35. Eine Studie der Cleveland Clinic zeigte, dass eine frühere Infektion die “gleiche Immunität” bot wie der Impfstoff, aber das VP sagte, die Entdeckung sei für das Narrativ anfällig: “Unabhängig davon, ob sich … der wissenschaftliche Konsens ändert oder nicht, ist die ‘natürliche Immunität’ ein Schlüsselnarrativ … unter den Impfgegner-Aktivisten.”

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Cleveland Clinic stellt fest, dass eine frühere Infektion die gleiche Immunität verleiht wie eine Impfung, was zu einer weiteren Politisierung der “natürlichen Immunität” führt
– Die Cleveland Clinic hat eine Studie über die Wirksamkeit des Impfstoffs bei Personen mit und ohne frühere COVID-19-Infektion veröffentlicht.
– Die Analyse der Studie zeigt, dass der Impfstoff das Risiko einer COVID-19-Infektion bei Personen, die noch nie positiv getestet wurden, deutlich verringert, nicht aber bei Personen, die bereits infiziert waren, was darauf hindeutet, dass der Impfstoff bei Personen, die das Virus bereits hatten, möglicherweise unnötig ist.

– Die Studie kursiert in rechtsgerichteten Medien. Ein Großteil des Online-Austauschs konzentriert sich auf frühere Kommentare von Senator Rand Paul (R-KY), dass er sich nicht impfen lassen würde, weil er bereits mit COVID-19 infiziert sei.
– Senator Paul hat mehrfach über die Studie getwittert und dabei über 35.000 Aufrufe erhalten.
– Denkanstöße: Für die Impfgegner ist diese Geschichte eine Bestätigung für die umstrittenen Kommentare von Senator Rand Paul. Die unnachgiebige Haltung von Senator Paul zu diesem Thema steht im Widerspruch zu verschiedenen Empfehlungen von Dr. Anthony Fauci und der größeren Gemeinschaft der öffentlichen Gesundheit, die seit Monaten empfehlen, dass auch bereits infizierte Personen geimpft werden sollten.
– Das Thema wird als “Rand vs. Fauci” dargestellt, was das Thema weiter politisiert. Immer häufiger wird die “natürliche Immunität” durch seriöse wissenschaftliche Erkenntnisse untermauert, die leicht verdreht werden können, um Misstrauen in die amerikanischen Gesundheitseinrichtungen zu säen und die Öffentlichkeit von der Impfung abzuhalten.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung des unteren Teils:

  • Schlussfolgerungen: Seit Monaten empfehlen Dr. Anthony Fauci und die CDC, dass auch Personen, die bereits mit COVID-19 infiziert sind, den Impfstoff erhalten sollten, aber es gibt nur wenige Informationen, die erklären, warum der Impfstoff dieser Gruppe Vorteile bringen würde. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse werden ausgenutzt, um das Misstrauen gegenüber Gesundheitsexperten zu verstärken und dafür zu werben, dass bestimmte Menschen sich nicht impfen lassen. Massies Äußerungen sind auch deshalb von Bedeutung, weil er Kinder als symbolische Schachfiguren in der Impfkampagne darstellt.
  • Unabhängig davon, ob es sich um einen Fall handelt, in dem sich der wissenschaftliche Konsens ändert oder nicht, ist die “natürliche Immunität” ein zentrales Narrativ und eine Quelle der Unsicherheit, nicht nur unter Impfgegnern, sondern auch unter Zweiflern und Zögernden. Diese Unsicherheit muss von Experten aufgegriffen und der Öffentlichkeit offen und verantwortungsbewusst vermittelt werden.

36. “OFT WAHRE INHALTE” Die Mitteilungen des Virality Project spiegeln die des jüngsten Gerichtsverfahrens Louisiana gegen Biden wider, in dem Facebook gegenüber der WHO zugab, dass es ebenfalls wahre Inhalte zensiert.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung von Absatz 3:

3. Hebel zur Bewältigung von Inhalten, die zur Impfverweigerung führen: Sie haben uns auch nach unseren Maßnahmen zur Verringerung der Häufigkeit von Inhalten, die eine Impfung ablehnen, gefragt. Dazu gehören neben den bereits besprochenen Maßnahmen auch die zusätzlichen Änderungen, die Ende letzter Woche beschlossen wurden und die wir in den kommenden Wochen umsetzen werden. Wie Sie wissen, haben wir uns neben der Beseitigung von Fehlinformationen über Impfstoffe darauf konzentriert, die Verbreitung von Inhalten zu verringern, die von Impfungen abraten und keine verwertbaren Fehlinformationen enthalten. Es handelt sich dabei um oft wahre Inhalte, die wir auf der Beitragsebene zulassen, weil Experten uns darauf hingewiesen haben, dass es wichtig ist, dass Menschen sowohl ihre persönlichen Erfahrungen als auch ihre Bedenken in Bezug auf den Impfstoff diskutieren können, aber sie können als Sensation, alarmistisch oder schockierend bezeichnet werden. Wir werden diese Gruppen, Seiten und Konten entfernen, wenn sie diese sensationsheischenden Inhalte unverhältnismäßig stark fördern. Mehr dazu im Laufe der Umsetzung.

37. Stanford erklärte von Anfang an, dass das Virality Project im Wesentlichen die Arbeit der 2020 Election Integrity Partnership fortsetzen würde. “Das gleiche JIRA-System wie bei der EIP ist in Betrieb”, hieß es.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Hallo Twitter-Team:
Einen schönen Freitag! Ich möchte an unser Gespräch Ende letzten Jahres anknüpfen, als wir die Arbeit des Stanford-Teams zur Bekämpfung von Desinformation durch Impfstoffe vorstellten. Seit unserem letzten Gespräch haben wir unsere neue Partnerschaft zwischen drei akademischen Organisationen (Stanford 10, UW CiP, NYU CSMaP) und in Zusammenarbeit mit Graphika und dem DFRLab begonnen. Unsere Analysten arbeiten mit Hochdruck an der Überwachung der 7 wichtigsten Internet-Fraktionen, die wir in diesem Bereich identifiziert haben.
Jetzt, wo die Partnerschaft in Gang gekommen ist, würden wir gerne das Gespräch wieder aufnehmen, um zu verstehen, wie wir am besten mit dem Twitter-Team bei dieser Arbeit zusammenarbeiten können. Das gleiche Jira-System wie bei der EIP ist bereits im Einsatz, und wir haben das Benachrichtigungssystem verbessert, um Ihrem Feedback aus unserem letzten Gespräch Rechnung zu tragen. Die SLA-Erwartungen sind nicht so kurz wie bei den Wahlen: Es handelt sich hier um einen Marathon, nicht um einen Sprint. Unser Ziel wäre es, eine Kommunikationslinie mit Ihrem Team zu haben, über die wir impfstoffbezogene Desinformationsmeldungen, die wir entweder auf Twitter oder über andere Plattformen feststellen, zur Sprache bringen können.
Bitte lassen Sie uns wissen, ob Sie daran interessiert sind, und wir können nächste Woche einen Termin für eine Synchronisierung finden.
Am besten,
Isabella Garcia-Camargo

38. Im letzten #TwitterFiles-Thread haben wir ein Video von EIP-Direktor Alex Stamos gepostet, in dem er das Projekt als Stanfords Versuch beschreibt, “die Lücke der Dinge zu füllen, die die Regierung nicht legal tun konnte”. (h/t Foundation for Freedom Online).




39. Wir zeigten auch ein Video, in dem Stamos die EIP-Forschungsdirektorin Renee DiResta als “für die CIA arbeitend” vorstellte. DiResta würde 2021-2022 als “Stanford-Gelehrte” aufgeführt werden, die das Virality Project “leitet”.




THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Die Stanford-Wissenschaftlerin Renée DiResta ist die Autorin eines neuen Berichts, der sich mit der Frage beschäftigt, wie die Online-Verbreitung von Falsch- und Desinformationen im Zusammenhang mit dem COVID-19-Impfstoff gestoppt werden kann. (Bildnachweis: Andrew Brodhead)

Da es sich bei der Pandemie um einen anhaltenden Gesundheitsnotstand handelt, bei dem sich neue Varianten rasch ausbreiten, wird es immer dringender, dass die Öffentlichkeit Zugang zu genauen Informationen über Impfstoffe hat, sagte die Stanford-Wissenschaftlerin und führende Expertin für Fehlinformationen und Desinformation, Renée DiResta.

Während des gesamten Jahres 2021 und bis heute hat DiRestas Team am Stanford Internet Observatory (SlO) hart daran gearbeitet, Fehlinformationen und Desinformationen im Zusammenhang mit den COVID19-Impfstoffen in Echtzeit zu erkennen und zu unterdrücken, und zwar als Teil ihrer Arbeit als Leiterin des Virality Project, eines mehrjährigen Projekts von SIO und fünf anderen Forschungsgruppen. Ihre Zusammenarbeit gipfelte in einem neuen Bericht, Memes, Magnets and Microchips: Narrative dynamics around COVID-19 vaccines” (Meme, Magnete und Mikrochips: Narrative Dynamik rund um COVID-19-Impfstoffe), der konkrete Empfehlungen dafür enthält, wie Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens, Social-Media-Plattformen und andere akademische Einrichtungen der Verbreitung falscher oder irreführender Informationen, die sich möglicherweise negativ auf die individuelle oder öffentliche Gesundheit auswirken, entgegenwirken und sie eindämmen können.

40. Im Oktober 2020 deutete Stamos die Richtung des künftigen Virality Project an, indem er auf einer nationalen Cybersicherheitskonferenz erklärte, dass die Mission “Anti-Desinformation” einen neuen Schwerpunkt brauche.

41. “Wir reden viel zu viel über das Ausland… es ist sexy, es macht Spaß und es ist ein bisschen kalter Krieg”, sagte Stamos und fügte hinzu, dass die “überwiegende Mehrheit” der Probleme jetzt inländisch sei. “Wir haben eine 80-20 Aufteilung… Ich denke, das muss umgedreht werden.”




42. Partner des VP: Das vom Verteidigungsministerium finanzierte Graphika, das von der National Science Foundation finanzierte Center for an Informed Public (CIP), das vom GEC finanzierte DFRLab und das NYU Center for Social Media and Politics (CSMaP).

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Verteidigungsministerium an Graphika: 3,0 Mio. Dollar verpflichtender Betrag

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Die National Science Foundation (NSF) hat einen Antrag von Forschern des Center for an Informed Public (CIP) der University of Washington bewilligt, die besser verstehen wollen, wie wissenschaftliche Kenntnisse, Fachwissen, Daten und Kommunikation die Verbreitung und Korrektur von Online-Fehlinformationen über eine entstehende Pandemie beeinflussen.
Die Finanzierung in Höhe von rund 200.000 Dollar wurde durch das COVID19 Rapid Response Research (RAPID) Programm der NSF gewährt. Die CIP-Hauptforscher Emma Spiro, Assistenzprofessorin an der UW Information School, Kate Starbird, außerordentliche Professorin am UW Department of Human Centered Design and Engineering, und Jevin West, außerordentlicher Professor an der Information School, werden untersuchen, wie eine Krisensituation wie die COVID-1 9-Pandemie den kollektiven Sensibilisierungsprozess anfälliger für Fehlinformationen machen kann.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Innovation und Strenge
Wir sind besessen von Forschung und Entwicklung. Wir verfügen über ein Labor, das ständig neue Impulse für die Netzwerkwissenschaft gibt. Wir arbeiten mit den besten und klügsten Köpfen des Landes zusammen, mit Partnern wie Harvard, Oxford und der DARPA. Dieser wissenschaftliche Ansatz setzt sich in unserer Arbeit fort. Wir legen die Messlatte für Strenge sehr hoch und geben unsere Methoden offen weiter und veröffentlichen sie.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Finanzierung
Unsere Organisation wurde 2012 als “Social Media and Political Participation Lab” an der NYU gegründet. Im Juli 2019 wurde das Center for Social Media and Politics durch das Programm der Knight Foundation zur Erforschung der Zukunft einer informierten Gesellschaft gegründet. Die Spende der Knight Foundation wurde von der Charles Koch Foundation verdoppelt, und CSMaP wurde außerdem von Craig Newmark Philanthropies und The Siegel Family Endowment unterstützt.

43. Später gab VP an, mit “mehreren Regierungsbehörden” zusammengearbeitet zu haben, darunter dem Office of the Surgeon General und dem CDC. Berichten zufolge arbeitete es auch mit der CISA (Cybersecurity and Infrastructure Security Agency) des DHS und der GEC zusammen, um nur einige zu nennen.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

Bundesbehörden dienten als Koordinatoren für die nationalen Bemühungen. Das Virality Project baute enge Beziehungen zu mehreren Bundesbehörden auf, insbesondere zum Office of the Surgeon General (OSG) und zur CDC, um ein bidirektionales Situationsbewusstsein für aufkommende Narrative zu schaffen. Die zweiwöchentlich erscheinenden “COVID-19 State of Vaccine Confidence Insights”-Berichte der CDC verschafften Einblick in weit verbreitete Anti-Impf- und Impf-Zögerlichkeits-Narrative, die von anderen Forschungseinrichtungen beobachtet wurden.

THE TWITTER FILES #19 - Die große Covid-19-LügenmaschineÜbersetzung:

MINISTER BLINKEN: Ja. Stanford leistet in dieser Hinsicht bemerkenswerte Arbeit, und das ist eines der Dinge, von denen wir sicherstellen wollen, dass wir davon profitieren, denn dies ist ein täglicher Kampf für uns, der Kampf gegen Fehlinformationen und Desinformation in der ganzen Welt. Wir haben im Außenministerium selbst einen großen Schwerpunkt auf diesem Gebiet. Wir haben ein so genanntes Global Engagement Center, das sich tagtäglich damit befasst. Aber diese Arbeit ist sowohl inspiriert von der Arbeit, die in der akademischen Welt, auch hier in Stanford, geleistet wird, als auch von entsprechenden Kooperationen. Und eines der Dinge, die wir tun müssen, ist sicherzustellen, dass wir die Technologie selbst nutzen, um mit einigen der Nachteile der Technologie umzugehen, wenn sie missbraucht wird, auch wenn es um Fehlinformationen und Desinformationen geht.

Wir versuchen also, diese Art von Partnerschaften aufzubauen, um sicherzugehen, dass wir alle Bereiche des Internets im Blick haben.

44. Um es noch einmal zusammenzufassen: Amerikas Informationsauftrag ging von der Terrorismusbekämpfung im Ausland über die Verhinderung “ausländischer Einmischung” im Inland bis hin zu 80 % inländischer Inhalte, von denen viele wahr sind. Das “Disinformation Governance Board” ist verschwunden, die Wahrheitsfindung jedoch nicht.

45. Besonderen Dank an @NAffects ür die harte Arbeit an dieser Geschichte, mit @Techno_Fog, @ShellenbergerMD, @bergerbell, @SchmidtSue1, @aaronjmate, und dem racket.news Team. Besonderen Dank an @MikeBenzCyber. Die Recherchen wurden von einer dritten Partei durchgeführt; Material kann ausgelassen werden.


Quelle:

https://threadreaderapp.com/thread/1636729166631432195.html

In Zusammenarbeit:

Augen auf Medien Analyse (https://t.me/AugenAufMA)

Qlobal Change (https://t.me/QlobalChange)

Rabbit Research (https://t.me/rabbitresearch)


Alle Teile der 👉 THE TWITTER FILES (und mehr) bei uns / YouTube Playlist aller 👉 The Twitter Files Video Podcasts

*** *** *** *** ***

3 Gedanken zu „THE TWITTER FILES #19 – Die große Covid-19-Lügenmaschine“

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, oder Einstellungen zu speichern. Datenaustausch mit Dritten (z.B YouTube, Bing, Odysee) kann über die Video Einbettung und Suchmaschinen-Anbindung stattfinden. View more
Cookies settings
OK
Keine Cookies
Datenschutz und Cookie-Richtlinie
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Unsere Website-Adresse lautet: http://augenaufmedienanalyse.de.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, sammeln wir die Daten, die im Kommentarformular angezeigt werden, sowie die IP-Adresse und den Browser-Benutzer-Agent-String des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen. Eine anonymisierte Zeichenkette, die aus Ihrer E-Mail-Adresse erstellt wird (auch Hash genannt), kann dem Gravatar-Dienst zur Verfügung gestellt werden, um zu sehen, ob Sie ihn benutzen. Die Datenschutzrichtlinien des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nach der Freigabe Ihres Kommentars ist Ihr Profilbild im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar öffentlich sichtbar.

Medien

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie Bilder auf die Website hochladen, sollten Sie es vermeiden, Bilder hochzuladen, die eingebettete Standortdaten (EXIF-GPS) enthalten. Besucher der Website können alle Standortdaten von Bildern auf der Website herunterladen und extrahieren.

Cookies

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Dies dient Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie unsere Anmeldeseite besuchen, setzen wir ein temporäres Cookie, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies zulässt. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, setzen wir außerdem mehrere Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und die von Ihnen gewählte Bildschirmdarstellung zu speichern. Die Anmelde-Cookies bleiben zwei Tage lang gespeichert, die Cookies für die Bildschirmoptionen ein Jahr lang. Wenn Sie "Remember Me" wählen, bleibt Ihre Anmeldung zwei Wochen lang erhalten. Wenn Sie sich von Ihrem Konto abmelden, werden die Anmelde-Cookies entfernt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. Er verfällt nach 1 Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Vorgeschlagener Text: Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte enthalten (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliche Verfolgungen durch Dritte einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit den eingebetteten Inhalten, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie eine Kennwortrücksetzung anfordern, wird Ihre IP-Adresse in die Rücksetzungs-E-Mail aufgenommen.

Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange zu halten. Bei Nutzern, die sich auf unserer Website registrieren (falls vorhanden), speichern wir auch die persönlichen Daten, die sie in ihrem Nutzerprofil angeben. Alle Nutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, bearbeiten oder löschen (sie können jedoch ihren Benutzernamen nicht ändern). Auch die Administratoren der Website können diese Daten einsehen und bearbeiten.

Welche Rechte Sie über Ihre Daten haben

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten übermitteln

Besucherkommentare können durch einen automatischen Spam-Erkennungsdienst überprüft werden.
Save settings
Cookies settings