COVID-911 – Vom Terrorschutz zum Gesundheitsschutz (The Corbett Report – Deutsch)

Die Deutsche Version von The Corbett Reports “COVID-911: From Homeland Security to Biosecurity” (13.09.2020).

“9/11, so wurde uns in den Tagen, Wochen und Monaten nach dem Anschlag immer wieder gesagt, war der Tag, der alles veränderte. Und nun ist ein neues Ereignis hinzugekommen, das die Welt erneut ins Chaos stürzt. Doch während die Zeit nach dem 11. September 2001 Amerika in das Konzept der inneren Sicherheit einführte, führt die COVID-19-Ära die Welt in ein ganz und gar abstrakteres Konzept ein: Biosicherheit. Dies ist die Geschichte des COVID-911-Sicherheitsstaates.”

Deutsche Version erstellt von der Initiative “Video Translate Project”

(#V077, #VideoTranslateProjects, https://t.me/VideoTranslateProjects)

Übersetzung: Mihai Grigoriu
Voice Over: Jürgen, Tee Ma, Karina, Andre QBash, Ignantia Intolerantia

Alternativ auch hier: Bitchute Kanal vom Mihai Grigoriu

▬▬▬▬ Quellen Video ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

🇺🇸 The Corbett Report (Odyssee: @corbettreport) #corbettreport
-Video, Podcast, Transkript, Quellennachweise:

COVID-911: From Homeland Security to Biosecurity

Mihai Grigorius Version 🇺🇸 mit Deutschen Untertiteln:

https://www.bitchute.com/video/RDIfVlDuvanf/

 

🇩🇪 TRANSCRIPT

(Deepl Übersetzung des Transkriptes der The Corbett Report Seite. Der Text kann von dem Text des übersetzten Videos abweichen)

Der 11. September, so wurde uns in den Tagen, Wochen und Monaten nach dem Anschlag immer wieder gesagt, war der Tag, der alles veränderte.

ERZÄHLER: An einem einzigen verheerenden Morgen veränderte sich Amerika für immer.

Quelle: Erinnerung an 9/11: Niemals aufgeben

KATIE COURIC: Guten Morgen. Amerika wird vielleicht nie wieder dasselbe sein und das ist der Grund dafür.

Quelle: Today Show – September 12, 2001

LOU WATERS: Das amerikanische Leben wird sich durch diesen Angriff für immer verändern.

Quelle: CNN am 12. September 2001

Berichterstatter: Nichts wird je wieder so sein wie früher.

Quelle: Inside Edition – Ein Blick zurück auf 9/11

JAMES ROBBINS: Nichts wird je wieder so sein wie früher.

Quelle: 9/11 der Tag danach – BBC1 Nightly News

TOM BROKAW: Das Leben wird nie wieder ganz so sein wie früher.

Quelle: Dateline NBC – Sept. 18, 2001

Das waren keine leeren Worte. Es waren klare Aussagen von Tatsachen. Die Welt veränderte sich an diesem Tag.

9/11 war der Freibrief für einen Great Reset, die Einführung einer neuen Normalität in den internationalen Beziehungen und in der Innenpolitik. Von der Schaffung des Heimatschutzministeriums und der Militarisierung der Polizei bis hin zu den milliardenschweren Angriffskriegen zur Neugestaltung des Nahen Ostens – unser Leben ist heute ganz anders als vor jenem schicksalhaften Dienstag im September 2001.

GEORGE W. BUSH: Am 11. September begingen Feinde der Freiheit einen Kriegsakt gegen unser Land.

SOURCE: Sept. 20, 2001 – Bush erklärt dem Terror den Krieg

TONY BLAIR: Hätte es den 11. September nicht gegeben, wäre unsere Einschätzung des Risikos, Saddam zuzulassen – jede Möglichkeit, dass er seine Programme wieder aufbaut – nicht dieselbe gewesen.

SOURCE: IRAQ INQUIRY / TONY BLAIR / 9 11 CHANGED EVERYTHING

BUSH: Zum ersten Mal wird die Flughafensicherheit in die direkte Verantwortung des Bundes fallen.

SOURCE: Bush unterzeichnet Luftsicherheitsgesetz

JOHN TYNER: Ich verstehe nicht, wie ein sexueller Übergriff zu einer Bedingung für meinen Flug gemacht werden kann.

TSA-AGENT: Das wird nicht als sexueller Übergriff angesehen

TYNER: Es wäre einer, wenn du nicht die Regierung wärst.

SOURCE: Airport Body Scans Debated

CENK UYGUR: Auf dem alten Merkblatt stand: “Die Hauptaufgabe des FBI ist die Strafverfolgung.” Das macht Sinn. Damit sind wir aufgewachsen. Im neuen Merkblatt heißt es: “Die Hauptaufgabe des FBI ist die nationale Sicherheit.”

Quelle: Denken Sie, dass es beim FBI um ‘Strafverfolgung’ geht? Guess Again

JANET NAPOLITANO: Wenn du etwas Verdächtiges auf dem Parkplatz oder im Geschäft siehst, sage sofort etwas. Melde verdächtige Aktivitäten bei deiner örtlichen Polizei oder dem Sheriff. Wenn du Hilfe brauchst, bitte einen Walmart-Manager um Unterstützung.

>

SOURCE: Walmart Public Service Announcement

BUSH: All dies wurde an einem einzigen Tag über uns gebracht – und die Nacht fiel auf eine andere Welt, eine Welt, in der die Freiheit selbst angegriffen wird.

SOURCE: Sept. 20, 2001 – Bush erklärt dem Terror den Krieg

NERMEEN SHAIKH: Die interne juristische Begründung der Obama-Regierung für die Ermordung von US-Bürgern ohne Anklage ist zum ersten Mal enthüllt worden.

SOURCE: Kill List Exposed: Durchgesickertes Obama-Memo zeigt, dass die Ermordung von US-Bürgern “keine geografische Grenze hat”

RAND PAUL: Ich weiß es nicht. Wenn der Präsident diese Leute töten will, muss er es sie wissen lassen. Einige der Menschen, die Terroristen sein könnten, sind Menschen, denen Finger fehlen. Manche Menschen haben Flecken auf ihrer Kleidung. Manche Menschen haben ihre Haarfarbe verändert. [. . .] Oder Leute, die vielleicht gerne bar bezahlen, oder Leute, die Lebensmittel für sieben Tage vorrätig haben.

SOURCE: Senator Rand Paul entlarvt beängstigende Definition von ‘möglichen Terroristen’

DEIRDRE BOLTON: NYPD Commissioner Bill Bratton warnt davor, dass Terroristen die Verschlüsselung von Handys nutzen und buchstäblich mit Mord davonkommen.

SOURCE: Soziale Medien, Verschlüsselung und die Verbreitung des Terrorismus

BUSH: Jede Nation in jeder Region muss jetzt eine Entscheidung treffen: Entweder du bist mit uns oder du bist mit den Terroristen.

SOURCE: Entweder mit uns oder mit den Terroristen – Bush

Aber fast zwei Jahrzehnte später ist 9/11 von einem Prüfstein für alle nationalen Sicherheitsentscheidungen der westlichen Welt zu einer verblassenden kulturellen Erinnerung an ein Trauma geworden, das stattfand, bevor die jüngste Generation von Schulabgängern überhaupt geboren war.

9/11 ist nicht länger ein treibendes politisches Thema.

Aber wie aufs Stichwort ist ein neues Ereignis gekommen, um die Welt ins Chaos zu stürzen.

Wieder einmal wird uns gesagt, dass sich die Welt für immer verändert hat.

REPORTER: Das ist nicht normal. Zumindest war es das nicht bis vor ein paar Wochen, als alles, was wir für selbstverständlich halten, sich gerade außerhalb unserer Reichweite bewegte.

Quelle: Coronavirus-Ausbruch: Können wir während oder nach der COVID-19-Pandemie jemals zur Normalität zurückkehren?

Berichterstatter: Als globale Gemeinschaft haben wir ein einmaliges Ereignis erlebt, das unser Verhalten und unsere Wahrnehmung für einige Zeit verändern und neu gestalten wird.

Quelle: Sagen Sie Hallo zum neuen Normalverbraucher

JUSTIN TRUDEAU:Das wird die neue Normalität sein, bis ein Impfstoff entwickelt wird.

REPORTER: . . . Das bedeutet, dass die neue Normalität Monate oder sogar Jahre andauern könnte.

Quelle: The National: COVID-19 ‘neue Normalität’ wird andauern; über 1 Mio. Arbeitsplätze verloren

NICOLA STURGEON: Eine Rückkehr zur Normalität, wie wir sie kannten, ist also in naher Zukunft nicht zu erwarten.

Quelle: Schottland veröffentlicht Rahmenwerk zur Bewältigung der “neuen Normalität” von Covid-19

Und noch einmal, dies ist keine leere Rhetorik. Regierungen, Unternehmen und Nichtregierungsorganisationen stimmen sich jetzt auf internationaler Ebene über einen “Great Reset” ab, um die Welt, in der wir leben, noch einmal völlig neu zu gestalten.

KRISTALINA GEORGIEVA: Die Geschichte würde diese Krise als die große Chance für einen “The great reset” betrachten.

ANTÓNIO GUTERRES: The great reset ist eine willkommene Erkenntnis, dass diese menschliche Tragödie ein Weckruf sein muss. Es ist zwingend notwendig, dass wir unsere Welt neu denken, neu aufbauen, neu gestalten, neu beleben und neu ausbalancieren.

Quelle: The great reset Launch | Highlights

JOHN KERRY: Reset kann nicht bedeuten – wir können es nicht als eine Art “Knopfdruck” betrachten, der die Dinge wieder so macht, wie sie waren. [. . . ] Und das Normale war eine Krise. Das Normale hat selbst nicht funktioniert.

SOURCE: The Great Reset Initiative | 24.06.2020

CHRYSTIA FREELAND: Ich denke, alle Kanadier verstehen, dass der Neustart unserer Wirtschaft grün sein muss. Er muss auch gerecht sein. Er muss integrativ sein.

Quelle: “Es ist an der Zeit”: Freeland spricht darüber, Kanadas erste Finanzministerin zu sein

MARIA VAN KERKHOVE: Was wir herausfinden müssen, und ich denke, was wir alle gemeinsam herausfinden müssen, ist, wie unsere neue Normalität aussieht. Zu unserer neuen Normalität gehört die körperliche Distanzierung von anderen. Zu unserer neuen Normalität gehört das Tragen von Masken, wo es angebracht ist. Zu unserer neuen Normalität gehört, dass wir jeden Tag wissen, wo das Virus ist, wo wir leben, wo wir arbeiten, wohin wir reisen wollen.

SOURCE: Wie die neue Normalität nach Covid-19 aussieht

ALLEY WILSON: In Teilen Europas werden Immunitätspässe für Menschen in Betracht gezogen, von denen man annimmt, dass sie gegen das Coronavirus immun sind. In China haben einige Städte bereits QR-Codes eingeführt, die eine Farbe generieren, damit die Behörden feststellen können, wie frei sich eine Person im Freien bewegen darf.

SOURCE: Coronavirus-Ausbruch: Könnten Immunitätspässe zur neuen Normalität werden?

Aufmerksame Beobachter werden bereits die Parallelen zwischen dem “Krieg gegen den Terror”, der nach dem 11. September 2001 ausgerufen wurde, und dem “Krieg gegen den unsichtbaren Feind”, der mit COVID-19 ausgerufen wurde, bemerkt haben. In der Tat sind die Sicherheitsanforderungen, die durch diese Pandemiekrise auferlegt werden, denen der Terrorkrise so ähnlich, dass in vielen Fällen die “neuen” Sicherheitskontrollinstrumente, die zur Bekämpfung von COVID-19 eingeführt werden, offen zugegeben werden, dass es sich lediglich um eine Verbesserung der Kontrollinstrumente handelt, die nach dem 11. September 2001 eingesetzt wurden.

>

ANDREW ROSS SORKIN: Die meisten Menschen kennen CLEAR, wenn sie zum Flughafen gehen. Es wurde nach 9/11 ins Leben gerufen. Dies ist eine weitere Krise mit einer neuen Komponente, die gerade geboren wird. Erläutern Sie, worum es sich bei diesem Produkt handelt und wie es im Zusammenhang mit COVID funktionieren wird.

>

CARYN SEIDMAN BECKER: Du hast also Recht: CLEAR wurde nach dem 11. September 2001 ins Leben gerufen, und es ging um eine öffentlich-private Partnerschaft, die Innovationen nutzt, um die innere Sicherheit zu verbessern und die Kunden zu begeistern. Und das war wirklich der Anfang von Screening 1.0. Und so wie sich das Screening nach 9/11 für immer verändert hat, wirst du in einem Post-COVID-Umfeld erleben, dass sich das Screening und die öffentliche Sicherheit deutlich verändern werden.

Aber dieses Mal geht es nicht nur um Flughäfen, oder? Es geht um Sportstadien. Es geht um den Einzelhandel, wie Dana bereits erwähnte. Es sind Bürogebäude. Es sind Restaurants.

Und obwohl wir mit Reisen angefangen haben, sind wir im Kern eine biometrisch sichere Identitätsplattform, bei der es immer darum ging, Ihre Identität mit Ihrer Bordkarte am Flughafen, Ihrer Eintrittskarte für ein Sportstadion oder Ihrer Kreditkarte für ein Bier zu verknüpfen. Und jetzt, mit der Einführung von CLEAR Health Pass, geht es darum, Ihre Identität mit Ihren COVID-bezogenen Gesundheitsinformationen für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Kunden zu verknüpfen.

Jeder will wissen, dass der andere sicher ist, um die Geschäfte wieder zu öffnen und Amerika in Gang zu bringen.

SOURCE: CLEAR’s neuer Health Pass Service hilft bei der Untersuchung auf Coronaviren: CEO

Ja, in gewisser Weise ist der Coronavirus-Sicherheitszustand lediglich eine Erweiterung des Sicherheitszustands von 9/11. Aber noch beunruhigendere Parallelen zwischen 9/11 und COVID-19 sind auf einer tieferen Ebene der Analyse zu finden.

Es stimmt, dass die Reaktion auf die COVID-19-“Krise”, genau wie die Reaktion auf die Anschläge vom 11. September, unter dem Aspekt der “Sicherheit” erfolgt. Aber während die Ära nach 9/11 Amerika in das Konzept der “Homeland Security” einführte – Sicherheit vor “Terroristen”, also Personen mit erkennbaren Absichten, die zu Gruppen mit erklärten politischen Zielen gehören -, führt die COVID-19-Ära die Welt in ein ganz und gar abstrakteres Konzept ein: Biosicherheit.

Ursprünglich wurde der Begriff “Biosicherheit” verwendet, um Bedrohungen für die Umwelt zu beschreiben – zum Beispiel die Einführung invasiver Arten in einen Lebensraum oder die Übertragung von Infektionskrankheiten auf Nutzpflanzen und -tiere – und fand Eingang in den politischen Mainstream-Diskurs, als die Milzbrandanschläge von 2001 den Bioterrorismus mit dem globalen Krieg gegen den Terrorismus verbanden. Plötzlich war “Biosicherheit” eine dringende nationale Sicherheitsbedrohung, und ein ganzes Bündel nationaler und internationaler Rechtsvorschriften wurde eingeführt, um Verfahren zur Umsetzung des medizinischen Kriegsrechts zu schaffen.

In den USA wurde der Model State Emergency Health Powers Act in mehreren Bundesstaaten verabschiedet, der den Gouverneuren die Befugnis verleiht, ihre Bevölkerung im Falle eines erklärten Gesundheitsnotstands zwangsweise unter Quarantäne zu stellen und sogar Zwangsimpfungen durchzuführen.

Auf internationaler Ebene hat die Weltgesundheitsorganisation 2005 die Internationalen Gesundheitsvorschriften verabschiedet, die alle 196 WHO-Mitgliedsstaaten verpflichten, erklärte “Public Health Emergencies of International Concern” wie den Ausbruch von Pandemien als globale Bedrohung anzuerkennen, die eine internationale Zusammenarbeit erfordert. Einige haben sogar argumentiert, dass die Gesetzgebung weit genug gefasst ist, um Organisationen wie der NATO Spielraum zu geben, in Länder einzudringen, um “den Ausbruch der Krankheit zu kontrollieren”

Ein weiteres Mal wird die Verbindung zwischen diesem Paradigma der Biosicherheit und dem Paradigma des Krieges gegen den Terror offen zugegeben. In einem Papier aus dem Jahr 2002 über den aufkommenden Bereich der Biosicherheit stellen zwei US-Umweltforscher fest, dass der 11. September die Tür für die Biosicherheitsforschung und -gesetzgebung geöffnet hat.

“Die Ereignisse des 11. September und die darauf folgenden Milzbrandanschläge haben den politischen Entscheidungsträgern in den USA und der Öffentlichkeit unsere Verwundbarkeit durch Organismen, die mit der Absicht freigesetzt werden, erheblichen Schaden anzurichten, bewusster gemacht”, schreiben sie.

Im Jahr 2010 besaß die Weltgesundheitsorganisation einen eigenen Informationsvermerk zur Biosicherheit, in dem es hieß: “Das übergeordnete Ziel der Biosicherheit ist es, Risiken für Leben und Gesundheit zu verhindern, zu kontrollieren und/oder zu bewältigen”, und – in Anlehnung an die Erklärungen nach dem 11. September 2001 über die Notwendigkeit einer globalen Zusammenarbeit im Krieg gegen den Terror – dass dieses Ziel nur durch einen “harmonisierten und integrierten Biosicherheitsansatz” auf der Grundlage “internationaler Standards” erreicht werden kann.

Was diese vorhersehbar fade Sprache verschleiert, ist die Art und Weise, wie “Biosicherheit” benutzt wird, um Notstandsbefugnisse geltend zu machen und neue Sicherheitsverfahren zu installieren. So wie das Homeland Security-Paradigma die vermeintliche Bedrohung durch den Terrorismus als Vorwand für die Beschneidung der bürgerlichen Freiheiten nutzte, so nutzt auch das Biosicherheitsparadigma die vermeintliche Bedrohung der öffentlichen Gesundheit als Vorwand für die Beschneidung der bürgerlichen Freiheiten.

REPORTER: In Hangzhou muss man, um ein Hochhaus zu betreten, seine Temperatur messen und registrieren lassen, und man muss eine App auf seinem Telefon haben, in die man seinen Namen, seine Temperatur, seine letzte Reise und seine ID-Nummer eingibt. Aus den Informationen wird ein Farbcode generiert.

MAN: In Hangzhou brauchst du einen grünen Code, um die Gemeinde zu verlassen oder an öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen. Dieser grüne, gelbe oder rote Code wird automatisch durch das System bestimmt. Es nutzt Big Data, um zu entscheiden, ob du in den betroffenen Bezirken warst oder mit diesen Menschen in Kontakt gekommen bist.

Quelle: Coronavirus: China nutzt App, um unter Quarantäne stehende Bürger zu verfolgen

Erzähler: In einem anderen beunruhigenden Video sind chinesische Polizeibeamte zu sehen, die Holzbretter einnageln, um die Eingangstür einer Wohnung zu blockieren, in der sich Menschen befinden, die gerade aus Wuhan nach Hause zurückgekehrt sind. Anschließend sieht man, wie die Beamten ein rotes Schild neben der Eingangstür anbringen, auf dem steht: “Die Personen in diesem Haus sind gerade aus Wuhan zurückgekehrt. Nehmen Sie keinen Kontakt mit ihnen auf.” Man hört die armen Menschen drinnen verzweifelt schreien: “Öffnet die Tür!”

SOURCE: China sperrt Menschen in ihren Häusern ein – TomoNews

MIKE AMOR: Melbourne ist heute Abend komplett abgeriegelt, da historische Einschränkungen der Stufe vier in Kraft treten, die ganze Industrien und Einkaufsviertel zur Schließung zwingen. Die Gesundheitsbehörden sagen, dass dies die einzige Möglichkeit ist, die zweite Welle zu stoppen, und dass wir mit zwanzigtausend Fällen rechnen müssten, wenn wir nicht abgesperrt hätten.

SOURCE: Coronavirus: Melbourne bleibt verwüstet zurück, da die Sperrung der Stufe 4 beginnt | 7NEWS

FRAU: Kannst du das aufnehmen? Ich bin in meinem Pyjama. Ich habe in einer Stunde eine Ultraschalluntersuchung.

Mann: Ja, sie ist schwanger, also…

POLIZIST: Immer mit der Ruhe.

Mann: Worum geht es hier?

FRAU: Aber ich habe in einer Stunde einen Ultraschalltermin.

Polizeibeamter: Lass mich ausreden und ich erkläre es dir. Es ist im Zusammenhang mit einem Facebook-Post, im Zusammenhang mit den Abriegelungsprotesten, die du für Samstag angesetzt hast.

FRAU: Ja, und ich habe damit gegen kein Gesetz verstoßen.

POLIZEIBEAMTER: Doch, das tun Sie. Du verstößt gegen das Gesetz. Deshalb nehme ich dich fest.

Frau: Vor den Augen meiner Kinder?

Mann: Wie kannst du sie verhaften? Das ist…

>

SOURCE: Andrews ‘muss heute Abend gehen’ nach schrecklichem Beispiel von ‘unentschuldbarer Macht’: Jones

PETER MITCHELL: Die Polizei bereitet sich darauf vor, ihr Arsenal aus der Luft einzusetzen, um gegen verdeckte Gesetzesbrecher vorzugehen. Leistungsstarke Drohnen werden eingesetzt, um Personen zu finden, die keine Masken tragen, und um Autos aufzuspüren, die sich zu weit von zu Hause entfernt haben.

>

SOURCE: CLIP

CAMERON CHELL: Das öffentliche Gesundheits- und Sicherheitssystem von Dragonfly nutzt handelsübliche 4k-Kameras, um anonymisierte Daten zur sozialen Distanzierung, Herzfrequenz, Atemfrequenz und Fiebererkennung zu liefern.

SOURCE: ‘Pandemic Drone’ Conducts Initial Flights Near NYC to Detect COVID-19 Symptoms

RODRIGO DUTERTE: Meine Befehle gelten der Polizei, dem Militär und den Dörfern: Schießt sie tot!

SOURCE: ‘Shoot them dead’: extreme Covid-19 lockdown policing around the world

Mann: Warum umzingeln Sie meine Kinder? Bitte gehen Sie weg von meinen Kindern. Bitte. Gehen Sie weg. Von meinen Kindern.

Polizeibeamter: Ich kümmere mich nur um sie, in Ordnung? Beruhigen Sie sich, ja?

Mann: Meinen Kindern geht es gut.

KIND: Können wir einfach nach Hause gehen?

Mann: Aber ich habe zu enge Handschellen an meinen Armen. Ich war doch nur einkaufen. Ich habe dir erklärt, dass ich aus gesundheitlichen Gründen keine Maske tragen muss, und dann kommen drei Leute auf mich zu und fangen an, meine Arme hochzudrehen. Weshalb? Kannst du mir sagen, warum ich verhaftet bin.

Polizeibeamter: Du bist nicht verhaftet. Du bist in Gewahrsam.

Mann: Sie können mich nicht einfach festnehmen. Nach welchem Gesetz?

SOURCE: Haft und Handschellen für keine MASKE! White Rose Shopping Centre

CRESSIDA DICK: Nun, im Moment haben wir noch keine spezifischen Befugnisse, aber die werden sicher bald kommen. Aber nach dem britischen Polizeimodell beginnen wir immer damit, mit den Menschen zu sprechen. Wir beginnen immer damit, die Menschen zu beraten. Wir können noch entschiedener mit den Menschen reden.

SOURCE: Met Police’s Cressida Dick verspricht, gegen Leute vorzugehen, die die Coronavirus-Sperrregeln ignorieren

Mann: Was glaubst du, wen du da angrabschst? Hey, wen fasst du an?

Polizeibeamter: Raus aus dem Zug jetzt!

Mann: Wen zum F*** fasst du an? Lassen Sie mich los! Ich hab dir nein gesagt!

Polizist: Raus aus dem Zug oder ich hole dich raus.

Mann: Jetzt lassen Sie mich los. Jetzt hast du es erfahren. Lass mich verdammt nochmal in Ruhe. Hey. Wen zum F*** fasst du da an, Kumpel?

Polizeibeamter: Ich werde dich besprühen, Kumpel.

Mann: Was? Du besprühst mich doch nicht umsonst.

PASSAGIER: Er hat nichts falsch gemacht.

Quelle: Das ist Tyrannei. Es ist so f*cking deprimierend

ELIAS CLURE: Es gibt dort eine erhebliche Polizeipräsenz. Einige der Demonstranten skandieren “Freiheit”

>

DEMONSTRANTEN: Freiheit! Freiheit! Freiheit!

CLURE: Wir können auch diese Menge sehen. Allein die Größe der Menge und die Anzahl der Polizisten, die sich versammelt haben. Es gibt Ordnungskräfte, auch berittene Polizei. Auch die Bereitschaftspolizei wurde mobilisiert, um zu versuchen, der Menge Herr zu werden.

SOURCE: Anti-Blockade-Proteste treffen auf starke Polizeipräsenz in Melbourne | ABC News

Der albtraumhafte Polizeistaat, der sich auf dem Hintergrund dieser pandemischen Panik abzeichnet, ist kein vorübergehender Zustand und auch keine willkürliche Ansammlung von Maßnahmen, die ad hoc zusammengewürfelt wurden; es handelt sich um die Schaffung einer neuen Form des Regierens. Diese neue Form des Regierens stützt sich auf das Gefühl einer Krise – in diesem Fall einer Krise der öffentlichen Gesundheit -, um eine ständige Überwachung der Öffentlichkeit und neue Befugnisse zu rechtfertigen, um die Reise von Personen zu verhindern, die als Gesundheitsrisiko angesehen werden.

Der berühmte italienische Philosophe

Der berühmte italienische Philosoph Giorgio Agamben hat dokumentiert, wie dieser Biosicherheitsstaat auf dem Rücken der Panik errichtet wird, die 9/11 und der Krieg gegen den Terror in der Öffentlichkeit ausgelöst haben.

“Man könnte sagen, dass, nachdem der Terrorismus als Rechtfertigung für außergewöhnliche Maßnahmen ausgeschöpft war, die Erfindung einer Epidemie den idealen Vorwand für die Ausweitung solcher Maßnahmen ohne jede Einschränkung bieten konnte.

“Der andere Faktor, der nicht weniger beunruhigend ist, ist der Zustand der Angst, der sich in den letzten Jahren in das Bewusstsein der Menschen eingeschlichen hat und der sich in einem realen Bedürfnis nach Zuständen kollektiver Panik niederschlägt, für die die Epidemie wieder einmal den idealen Vorwand bietet.

“In einem perversen Teufelskreis wird also die von den Regierungen auferlegte Einschränkung der Freiheit im Namen eines Sicherheitsbedürfnisses akzeptiert, das von denselben Regierungen geschaffen wurde, die nun eingreifen, um es zu befriedigen.”

Die Parallele zwischen 9/11 und COVID-19 als katalytische Ereignisse, die Zustände kollektiver Panik und letztlich neue Formen des Regierens einleiten, zeigt sich am deutlichsten in dem Bereich, in dem sich diese beiden Paradigmen überschneiden: dem Bioterrorismus.

Der geschmolzene Stahl auf dem Ground Zero war noch nicht einmal abgekühlt, als die amerikanische Öffentlichkeit und die Menschen auf der ganzen Welt mit dem Gespenst des Bioterrorismus konfrontiert wurden. Eine Woche nach dem 11. September 2001 wurde eine Reihe von Briefen, die Milzbrandsporen enthielten, an Medienvertreter und Regierungsbeamte verschickt, offenbar als Fortsetzung des Terroranschlags in den USA. Die Briefe wurden in den Mainstream-Medien schnell sowohl mit Al-Qaida als auch mit dem Irak in Verbindung gebracht:

BRIAN ROSS: Peter, von drei gut platzierten, aber unterschiedlichen Quellen hat ABC News heute Abend erfahren, dass erste Tests des Milzbrandes, der an Senator Daschle geschickt wurde, einen verräterischen chemischen Zusatzstoff gefunden haben, dessen Name Waffenexperten viel sagt. Er wird Bentonit genannt. Es ist möglich, dass auch andere Länder es verwenden, aber es ist ein Markenzeichen von Saddam Husseins biologischem Waffenprogramm.

>

TIM TREVAN: Das bedeutet für mich, dass der Irak als Quelle des Milzbrandes, der in diesen Briefen verwendet wurde, der Hauptverdächtige ist.

SOURCE: ABC Evening News für Freitag, 26. Oktober 2001

Die Rund-um-die-Uhr-Berichterstattung über das Ereignis in den Medien endete jedoch abrupt, als sich herausstellte, dass der bei den Anschlägen verwendete Milzbrandstamm nicht aus dem Irak, sondern aus dem eigenen Biowaffenlabor des US-Militärs in Fort Detrick, Maryland, stammte.

Aber diese Konvergenz von Terrorismus und Biosicherheit begann nicht mit den Milzbrandanschlägen. Sie begann im Juni 2001, volle drei Monate vor dem 11. September 2001 und der Ausrufung des Krieges gegen den Terrorismus selbst. Damals nahm eine Reihe hochrangiger US-Militär- und Geheimdienstbeamter an der Übung “Dark Winter” teil, einer hochrangigen Übung, bei der die Reaktion der USA auf einen Pockenangriff durch Bioterroristen auf das eigene Land simuliert wurde. Die Übung, die vom Johns Hopkins Center for Health Security mitveranstaltet wurde, fand am 22. und 23. Juni 2001 auf der Andrews Air Force Base statt und beinhaltete sogar gefälschte Nachrichtenberichte, die während der Simulation an die Teilnehmer gesendet wurden.

>

ANGIE MILES: Am sechsten Tag der Pockenepidemie bestätigte das Weiße Haus, dass Bundesbeamte und Militärpersonal geimpft werden. Dreihundert Menschen sind gestorben, mindestens 2.000 sind mit Pocken infiziert. Noch immer hat keine Gruppe die Verantwortung für die Freisetzung des tödlichen Pockenvirus übernommen, aber NCN hat erfahren, dass der Irak die Technologie für den Angriff möglicherweise an terroristische Gruppen in Afghanistan geliefert hat.

SOURCE: ‘operation dark winter’ 3

Eine unglaubliche Parallele besteht darin, dass dasselbe Johns Hopkins Center for Health Security, das Dark Winter mitveranstaltete, auch “Event 201” mitveranstaltete, eine Simulation einer sich weltweit ausbreitenden neuartigen Coronavirus-Pandemie, die in New York nur wenige Monate vor der Ausrufung der sich weltweit ausbreitenden neuartigen Coronavirus-Pandemie stattfand, die den Beginn des Zeitalters der Biosicherheit einläutete. Diese Übung beinhaltete ebenfalls Fake-News-Sendungen:

FAKE NEWS REPORTER: Es begann bei gesund aussehenden Schweinen vor Monaten, vielleicht Jahren. Ein neues Coronavirus verbreitete sich unbemerkt in den Herden. Nach und nach erkrankten die Landwirte. Die Infizierten bekamen eine Atemwegserkrankung mit Symptomen, die von leichten, grippeähnlichen Anzeichen bis hin zu schwerer Lungenentzündung reichten. Die Schwerstkranken mussten intensivmedizinisch betreut werden. Viele starben.

SOURCE: Event 201 Pandemie-Übung: Highlights Reel

Überraschenderweise waren viele der gleichen Personen, die an der Förderung der Bioterrorangst unter dem alten Paradigma “Homeland Security” beteiligt waren, auch einflussreich bei der Förderung der COVID-19-Angst unter dem neuen Paradigma “Biosicherheit”.

Der Begriff “Homeland Security” selbst wurde in den späten 1990er Jahren in Washington populär gemacht und vom ANSER Institute kapitalisiert, das 1999 ein Institut für Homeland Security unter der Leitung von Randall Larsen, einem Professor und Lehrstuhlinhaber am National War College, gründete. Das Institut bereitete einen Kurs über “Homeland Security” vor, der von Larsen und seinem Kollegen am National War College, Robert Kadlec, gemeinsam unterrichtet werden sollte. Zufälligerweise sollte der Kurs am 11. September 2001 beginnen. Ein Teil des Lehrplans beinhaltete eine Besprechung der Übung “Dark Winter”, die vom Institute for Homeland Security mitentwickelt wurde.

Der Name “Dark Winter” ist eine Abkürzung für “Dunkler Winter”.

Der Name “Dark Winter” geht auf eine Aussage von Larsens Kollegen, Robert Kadlec, zurück, der in der Fake-News-Sendung der Übung als “Bio-Warfare Defense Expert” bezeichnet wurde.

ROBERT KADLEC: … und das Problem ist, dass wir nicht genug Impfstoff haben.

MILES: Das heißt, wir haben nicht genug Impfstoff für die Vereinigten Staaten?

KADLEC: Nun, das würde ich gerne glauben. Aber wir haben nicht genügend Vorräte für die Menschen in Oklahoma, Georgia oder Pennsylvania, geschweige denn für die gesamte Bevölkerung der Vereinigten Staaten.

MILES: Nun, das klingt nicht gerade ermutigend. Was meinst du genau?

KADLEC: Angie, es bedeutet, dass es ein sehr dunkler Winter für Amerika werden könnte.

MILES: Ernüchternd. Vielen Dank, dass Sie sich uns angeschlossen haben, Dr. Kadlec.

SOURCE: Operation Dark Winter’ 2

Als Berufsoffizier und Arzt in der US-Luftwaffe trug Kadlec später zu den FBI-Untersuchungen der Milzbrandanschläge von 2001 bei und bekleidete anschließend im Weißen Haus von George W. Bush mehrere Schlüsselpositionen im Bereich Biosicherheit. In dieser Zeit arbeitete Kadlec am Entwurf des Pandemic and All-Hazards Preparedness Act mit. Mit diesem Gesetz, das 2006 vom Kongress verabschiedet wurde, wurden die Befugnisse der Bundesbehörden für Notfälle im Bereich der öffentlichen Gesundheit erheblich erweitert und viele dieser Befugnisse in einem neuen Amt, dem Assistant Secretary for Preparedness and Response (ASPR), zusammengefasst. Dann, was Kadlec als “ein reiner Zufall bezeichnet hat, ernannte Trump 2017 Kadlec selbst zu diesem Amt.

In seiner Funktion als ASPR beaufsichtigte Kadlec 2019 eine gemeinsame Übung namens Crimson Contagion. Die Übung, an der der Nationale Sicherheitsrat, das Pentagon, das Heimatschutzministerium und eine Reihe anderer Regierungsbehörden beteiligt waren, simulierte die Reaktion der US-Regierung auf eine virale Pandemie, die von China ausging und sich rund um den Globus ausbreitete. Wie Dark Winter fand auch die Übung “Crimson Contagion” nur wenige Monate vor den simulierten Ereignissen statt. Und wie Dark Winter gab sie Teilnehmern wie Kadlec die Möglichkeit zu argumentieren, dass die Biosicherheit eine dringende nationale Sicherheitsherausforderung sei, auf die das Land schlecht vorbereitet sei – ein Argument, das er im Kongress mit Dr. Anthony Fauci an seiner Seite nur eine Woche vor den ersten Berichten über die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus in China vortrug.

DIANA DEGETTE: Dr. Kadlec, was hält Sie nachts wach, wenn Sie an die Vorbereitung auf den nächsten großen Grippeausbruch denken?

KADLEC: Ich meine, danke, Ma’am, ich weiß die Frage zu schätzen. Ich meine, ich schlafe wie ein Baby: Ich wache alle zwei Stunden schreiend auf.

DEGETTE: Genau wie ich.

KADLEC: Ja. Aber ich glaube, das Wichtigste hier ist eine Pandemie. Ehrlich gesagt, habe ich einen einzigartigen Hintergrund in diesem Ausschuss oder auf diesem Podium. Ich war zwei Jahre lang Mitglied des Geheimdienstausschusses des Senats und habe mich mit den vielen Bedrohungen befasst, denen die Vereinigten Staaten ausgesetzt sind, aber es gibt keine andere Bedrohung, die unser Land in Bezug auf unsere Gesundheit, unsere Wirtschaft und unsere sozialen Einrichtungen mehr verwüsten könnte als eine Grippepandemie.

DEGETTE: Ja.

KADLEC: Und wir hatten vier im letzten Jahrhundert. Und obwohl wir in diesem ersten Jahrhundert eine milde Form hatten, denke ich, dass das Risiko besteht, dass wir eine weitere schwere Form haben werden, und das würde unser Land verwüsten.

SOURCE: Pandemievorbereitung – Aussage von Robert Kadlec vom ASPR – 4. Dezember 2019

Dann ist da noch Donald Rumsfeld. Als Verteidigungsminister in der ersten Amtszeit der Regierung von George W. Bush gibt es nur wenige Personen, die enger mit dem “Krieg gegen den Terror” verbunden sind. Auch Rumsfeld ist seit Jahrzehnten eng mit dem entstehenden Biosicherheitsstaat verbunden. In den 1980er Jahren nahm er persönlich an geheimen Treffen mit Saddam Hussein teil, die dazu führten, dass Anthrax, Botulismus und andere chemische Waffen von den USA in den Irak geliefert wurden. In den 1990er Jahren wurde er zum Vorsitzenden von Gilead Sciences ernannt, einem kalifornischen Biotech-Unternehmen, das während der Vogelgrippe im Jahr 2005 vom Wettlauf um Tamiflu profitierte und derzeit infolge der COVID-19-Affäre mit Remdesivir hohe Gewinne erzielt.

ANTHONY FAUCI: Die Daten zeigen, dass Remdesivir einen eindeutigen, signifikanten, positiven Effekt auf die Verkürzung der Genesungszeit hat.

SOURCE: Fauci verkündet gute Nachrichten über Coronavirus-Medikament

Es gibt viele andere, deren Karrieren den gleichen Weg einschlagen und die nahtlos vom Staat der Heimatschutzes zum Staat der Biosicherheit übergehen. Menschen wie Dr. Richard Hatchett, der unter George W. Bush als Direktor für Biodefense Policy, dann als amtierender Direktor der Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) und als stellvertretender stellvertretender Sekretär im Office of the Assistant Secretary for Preparedness and Response innerhalb des HHS tätig war, bevor er zum CEO von CEPI, der von der Bill and Melinda Gates Foundation mitbegründeten Coalition for Epidemic Preparedness Innovations. In seiner Position als “globaler Gesundheitsexperte” machte Hatchett im März mit seinen alarmistischen Äußerungen über die SARS-CoV-2-Pandemie von sich reden.

RICHARD HATCHETT: Es ist die beängstigendste Krankheit, der ich in meiner Karriere je begegnet bin, und das schließt Ebola, MERS und SARS ein. Und sie ist beängstigend wegen der Kombination von Ansteckungsfähigkeit und einer Sterblichkeit, die um ein Vielfaches höher zu sein scheint als bei der Grippe.

Quelle: Coronavirus-Forscher der Panikmache bezichtigt, weil er sie als “die furchterregendste Krankheit, die mir je begegnet ist”

Dass so viele der Leute, die bei der Geburt des “Kriegs gegen den Terror” dabei waren, heute als Hebammen des Biosicherheitsstaates fungieren, sollte nicht überraschen. Schließlich ist das Paradigma der Biosicherheit kein Ersatz für das Terror-Paradigma; es ist seine Erfüllung.

Der “Krieg gegen den Terror” stellte sich eine verdeckte Armee ausländischer Eindringlinge vor, die durch die Verteidigungsanlagen des Heimatlandes schlüpfen und die Ressourcen des Staates in Beschlag nehmen, um im Inneren Verwüstung anzurichten. Der Biosicherheitsstaat entwirft weitgehend das gleiche Szenario, aber jetzt sind diese fremden Eindringlinge keine “Terroristen”, die von einem “Hass auf die Freiheit” besessen sind; sie sind “asymptomatische Träger”, die von einem Krankheitserreger besessen sind.

Genauso wie die Heimatschutzkräfte und Grenzschutzbeamten damit betraut wurden, uns vor den Terroristen zu schützen, können uns nun die “Helden an der Front”, Ärzte und Krankenschwestern, die mit den Werkzeugen der technokratischen Priesterklasse bewaffnet sind, vor dem unsichtbaren Feind schützen.

Damit ist ein wichtiger Aspekt des Biosicherheitsstaates angesprochen: Es geht letztlich nicht um Gesundheit. Es geht um Politik.

Ein weiteres Mal finden wir eine Einsicht zu dieser Wendung der Ereignisse bei Giorgio Agamben, der anmerkt, dass Virusepidemien sind

“vor allem ein politisches Konzept, das sich anschickt, das neue Terrain der Weltpolitik – oder Nicht-Politik – zu werden. Es ist jedoch möglich, dass die Epidemie, die wir gerade erleben, die Verwirklichung des globalen Bürgerkriegs ist, der nach Ansicht der aufmerksamsten politischen Theoretiker an die Stelle der traditionellen Weltkriege getreten ist. Alle Nationen und alle Völker befinden sich jetzt in einem andauernden Krieg mit sich selbst, denn der unsichtbare und schwer fassbare Feind, mit dem sie kämpfen, ist in uns selbst.”

Die Regierungen verbieten Versammlungen und Veranstaltungen. Sie führen neue Kontrollverfahren ein. Sie stellen gesunde, funktionierende Menschen gegen ihren Willen unter Quarantäne. Verfolgen und überwachen jeden Einzelnen. Sie kontrollieren ihre Bewegungen. Überwachung ihrer Transaktionen. Machen Sie keinen Fehler: Der “Krieg gegen den Terror” ist nicht vorbei. Er hat sich nur stark ausgeweitet.

Die Befürworter der 9/11-Wahrheit warnen seit 19 Jahren, dass der “Krieg gegen den Terror” immer auch ein Krieg gegen die Öffentlichkeit war. Dieser Standpunkt, der lange Zeit an den Rand der politischen Debatte gedrängt wurde, hat sich nun bestätigt, da das Etikett “Terrorist” durch das Etikett “asymptomatischer Überträger” ersetzt wurde und die gesamte Maschinerie des Polizeistaats gegen jeden eingesetzt wird, der sich der Übernahme der Biosicherheit widersetzt.

Angesichts der Tatsache, dass diejenigen, die einst als “Verschwörungstheoretiker” verspottet wurden, sich als die vorausschauendsten politischen Beobachter von allen erwiesen haben, ist es vielleicht an der Zeit, die wirklichen Lehren aus 9/11 zu ziehen, die der Mainstream-Diskurs immer ausgeschlossen hat:

  • Dass 9/11 und der “Krieg gegen den Terror” überhaupt kein Krieg war, sondern eine Machtübernahme;
  • Dass die “vorübergehenden” Maßnahmen, die zur Bewältigung eines angeblichen “Notstands” ergriffen wurden, nie wieder aufgegeben werden;
  • Und, was am wichtigsten ist, wenn nicht jeder, der sich um diese eklatanteste Machtergreifung in der Geschichte kümmert, aufsteht, sich weigert, in Angst vor dem unsichtbaren Feind zu kauern, und seine unveräußerlichen Rechte auf Freizügigkeit, Vereinigungsfreiheit und Versammlungsfreiheit zurückfordert, dann werden diese Freiheiten für immer verschwinden.

Dies ist die Botschaft der 9/11-Wahrheit: dass die Welt dazu verleitet wurde, ihre Rechte im Namen einer endlosen Parade von Schreckgespenstern aufzugeben. In Wirklichkeit waren es genau die Politiker und Beamten, die behaupteten, uns vor diesen Schreckgespenstern zu schützen – diejenigen, die sich den Mantel der “Homeland Security” umhängen -, die die größte Gefahr für die Öffentlichkeit darstellten. Und jetzt behaupten sie, wir seien die Schreckgespenster – “asymptomatische Träger” eines unsichtbaren Feindes, “wandelnde und sprechende Massenvernichtungswaffen, die für immer in Angst eingesperrt werden müssen, damit das Virus uns nicht alle umbringt.

Das ist eine Lüge, und sie entlarvt, wovor die Angstmacher selbst Angst haben: vor der freien Menschheit. Versammelnd. Reden. Arbeiten. Spielend. Leben.

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass die diesjährigen 9/11-Gedenkfeiern durch den COVID-Schreck gestört wurden. Die Fackel ist nun wirklich weitergereicht worden, und die jährlichen Aufforderungen “Niemals vergessen” wurden durch eine Litanei des “Immer erinnern” ersetzt. Denken Sie daran, Ihre Maske zu tragen. Denkt daran, einen Meter Abstand zu halten. Denkt daran, große Gruppen zu meiden. Denkt daran, zu Hause zu bleiben.

Nach 19 Jahren ist es vielleicht an der Zeit zuzugeben, dass die Wahrheit über den 11. September die Lüge vom “Krieg gegen den Terror” nicht rechtzeitig entlarven konnte, um die Agenda für die innere Sicherheit zu Fall zu bringen. Aber wir treten in eine neue Ära ein, und wir haben eine neue Chance, aus diesem Albtraum zu erwachen.

Die einzige Frage, die sich stellt, ist: Werden wir den “Krieg gegen den unsichtbaren Feind” ablehnen, bevor es zu spät ist?

Wie auch immer wir uns entscheiden, wir sollten es schnell tun. Ein The great reset steht bevor.

BUSH: Uns ist großer Schaden zugefügt worden. Wir haben einen großen Verlust erlitten. Und in unserer Trauer und Wut haben wir unsere Mission und unseren Moment gefunden.

>

Freiheit und Angst befinden sich im Krieg. Der Fortschritt der menschlichen Freiheit, die große Errungenschaft unserer Zeit und die große Hoffnung jeder Zeit, hängt jetzt von uns ab.

SOURCE: George W. Bush: Ansprache an den Kongress, 20. September 2001

DONALD TRUMP: Ich möchte dem amerikanischen Volk versichern, dass wir jeden Tag alles tun, was wir können, um diesem schrecklichen, unsichtbaren Feind entgegenzutreten und ihn schließlich zu besiegen. Wir befinden uns im Krieg. Im wahrsten Sinne des Wortes, wir sind im Krieg, und wir kämpfen gegen einen unsichtbaren Feind. Denken Sie daran.

Quelle: Präsident Trump sagt, er sei ein “Kriegspräsident” und kämpfe gegen einen “unsichtbaren Feind” wegen des Coronavirus

 

***

Empfehlung: Die “The Corbett Report – Deutsch” Odysee Playlist

https://odysee.com/@AugenAufMedienAnalyse:6/TheCorbettReport_Deutsch:8

 

*** *** *** *** ***

1 Gedanke zu „COVID-911 – Vom Terrorschutz zum Gesundheitsschutz (The Corbett Report – Deutsch)“

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, oder Einstellungen zu speichern. Datenaustausch mit Dritten (z.B YouTube, Bing, Odysee) kann über die Video Einbettung und Suchmaschinen-Anbindung stattfinden. View more
Cookies settings
OK
Datenschutz und Cookie-Richtlinie
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Unsere Website-Adresse lautet: http://augenaufmedienanalyse.de.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, sammeln wir die Daten, die im Kommentarformular angezeigt werden, sowie die IP-Adresse und den Browser-Benutzer-Agent-String des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen. Eine anonymisierte Zeichenkette, die aus Ihrer E-Mail-Adresse erstellt wird (auch Hash genannt), kann dem Gravatar-Dienst zur Verfügung gestellt werden, um zu sehen, ob Sie ihn benutzen. Die Datenschutzrichtlinien des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nach der Freigabe Ihres Kommentars ist Ihr Profilbild im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar öffentlich sichtbar.

Medien

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie Bilder auf die Website hochladen, sollten Sie es vermeiden, Bilder hochzuladen, die eingebettete Standortdaten (EXIF-GPS) enthalten. Besucher der Website können alle Standortdaten von Bildern auf der Website herunterladen und extrahieren.

Cookies

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Dies dient Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie unsere Anmeldeseite besuchen, setzen wir ein temporäres Cookie, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies zulässt. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, setzen wir außerdem mehrere Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und die von Ihnen gewählte Bildschirmdarstellung zu speichern. Die Anmelde-Cookies bleiben zwei Tage lang gespeichert, die Cookies für die Bildschirmoptionen ein Jahr lang. Wenn Sie "Remember Me" wählen, bleibt Ihre Anmeldung zwei Wochen lang erhalten. Wenn Sie sich von Ihrem Konto abmelden, werden die Anmelde-Cookies entfernt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. Er verfällt nach 1 Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Vorgeschlagener Text: Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte enthalten (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliche Verfolgungen durch Dritte einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit den eingebetteten Inhalten, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie eine Kennwortrücksetzung anfordern, wird Ihre IP-Adresse in die Rücksetzungs-E-Mail aufgenommen.

Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange zu halten. Bei Nutzern, die sich auf unserer Website registrieren (falls vorhanden), speichern wir auch die persönlichen Daten, die sie in ihrem Nutzerprofil angeben. Alle Nutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, bearbeiten oder löschen (sie können jedoch ihren Benutzernamen nicht ändern). Auch die Administratoren der Website können diese Daten einsehen und bearbeiten.

Welche Rechte Sie über Ihre Daten haben

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten übermitteln

Besucherkommentare können durch einen automatischen Spam-Erkennungsdienst überprüft werden.
Save settings
Cookies settings