Feudalismus 2.0 (The Corbett Report – Deutsch)

VON 2007: Heute untersuchen wir die Auswirkungen einer furchterregenden neuen Religion, die in den Mainstream-Medien propagiert wird, um der Öffentlichkeit eine neue feudale Gesellschaft vorzustellen. Umweltschutz und Feudalismus 2.0

Die Deutsche Version von “The Corbett Report – Feudalism 2.0”, 2022 Video Version, #V083

Video

Oder auf: YouTube

Übersetzung: Jürgen, TeeMa

Deutsche Stimmen:

– James Corbett: Jürgen
– Daniela Binstock: TeeMa
– Michael Crichton: Andreas
– Al Gore: AndreQBash
– Sprecher Dokum.: TeeMa
– Ian Clark: AndreQBash
– (unknown) Scientist: Ingnatia Intolerantia
– (Tim Ball) Scientist 2: Jürgen
– (unknown) Scientist 3: Ingnatia Intolerantia
– (unknown) Scientist 4: Jürgen
– Carl Wunsch: Jürgen
– Philip Stott: AndreQBash
– Eigil Friis-Christensen: Jürgen

Quelle für Video & Quellennachweise (englisch): The Corbett Report

James Corbett Unterstützen (Ab 1$ pro Monat möglich): 👉 https://www.corbettreport.com/members/

Kommentar von AndreQBash, nach Fertigstellung der deutschsprachigen Version:

Ansonsten ist der neue alte Corbett Report über den Climat Hoax wieder mal aller erste Sahne geworden und bin auch etwas stolz darauf, da dieses Thema schon seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit ist, daran mitgemacht zu haben 🥲.
Mir treibt es beim Anschauen alte Erinnerungen hoch als ich damals mit meinem Kollegen in Kreuzberg fasst darüber gestritten habe, das die ganze Klima Krise hausgemacht ist so wie etliche Krisen zuvor auch damit sie in ihre Agendas passen.
Firmen die ihre Kollegen für eine FFF Demo freigestellt haben oder ganze Schulen gegen jeglichen Zweifel diese Agenda zu widerlegen. Da haben und hatten unsere MSM mal wieder ordentlich Ihre Gehirnwaschmachinen auf Hochtouren gefahren mit einschließlichem Personenkult. Irgendwie ätzend dieses Muster immer und immer wieder zu sehen…
So ist es ja auch mit C. Ich hoffe und wünsche mir sehr das dieser Corbet Report ein toller Erfolg wird und die Menschen ihre eigene unbequeme Wahrheit über den Klimaschwindel selbst herausfinden.
Es gibt auch dazu einige deutsche Wissenschaftler zb. Prof. Dr. Gerhard Kramm, Dr. Ralf D. Tscheuchner und Prof. Dr. Kirstein um nur ein paar zu nennen 😅

Weitere Informationen zum Thema:

👉Max-Planck-Gesellschaft: Sonne seit über 8.000 Jahren nicht mehr so aktiv wie heute

👉 Anti-Spiegel – 6. Juli 2022: Der Klimawandel als Geschäftsmodell: Die Welt sollte schon 2020 untergehen

👉 Anti-Spiegel – 2. Januar 2020: Klimawandel: Die 97% Einigkeit unter Wissenschaftlern, die es nie gegeben hat

👉 Odysee Odysee: Jassina – Eine kleine Co2 Horror Geschichte (Odysee)


Transkript & Quellen – Deutsch

Beginn Vorwort

James Corbett

Willkommen zurück Freunde, willkommen zurück. James Corbett hier corbettreport.com kommt im Juni 2022 zu dir. Mit einer Podcast-Episode vom Juli 2007? Das ist richtig. Wie du sicher weißt, nimmt sich Brock West, ein hervorragender Video-Editor, von Zeit zu Zeit einen alten Nur-Audio-Podcast, und macht daraus eine Videoversion, zur Wiederbelebung und damit es mehr Menschen sehen. Und wie du hoffentlich weißt, wenn du die Website in den letzten Monaten verfolgt hast, habe ich jedes Wochenende einige Episoden aus den Archiven als Video auf die Startseite gestellt, damit die Leute wissen, dass es die Archive gibt, vor allem, wenn ich an meinen langfristigen Projekten arbeite und kaum neues Material herausbringe.

Ich dachte, es wäre gut, ein paar Dinge aus den Archiven hervorzuheben. Hier ist ein weiterer Versuch, etwas aus den Archiven hervorzuheben. Und ja, das ist ein fast 15 Jahre alter Podcast, den du gleich hören/sehen wirst. Aber ich denke, du wirst mir zustimmen, dass er heute so aktuell ist wie eh und je. Vielleicht sogar noch mehr. Zumindest ist der Grundgedanke dieses Podcasts heute wahrscheinlich für mehr Menschen offensichtlicher als zu der Zeit, als ich ihn aufnahm.

Und ich denke, es gibt viele Dinge in den Archiven, die so sind. Die eine Neubetrachtung wert sind, sie im Kontext ihrer Zeit, in der sie gemacht wurden, zu sehen und wie sie sich in den letzten 15 Jahren entwickelt haben. Dies ist die sechste Folge über Feudalismus. 2.0. Wer meine Arbeit über die Jahre hinweg verfolgte weiß wahrscheinlich, worauf das hinausläuft: Neo-Feudalismus. Selbst wenn man diese Folge noch nie gehört hat. Ich sprach schon früher über dieses Konzept, aber hier ist mein erster Versuch, es in seinem richtigen Kontext zu formulieren.

James Corbett (der Teil ist nicht im übersetzten Video enthalten)

Da es sich hier um einen Podcast aus dem Jahr 2007 handelt, ist er auf dem USB-Stick mit dem Datenarchiv 2007 2008 verfügbar, der jetzt im New World Next Week Store unter NewWorldNextWeek.com erhältlich ist. Du kannst das Datenarchiv 2007 2008 kaufen, das jeden einzelnen Artikel, jedes Interview, jeden Podcast und jedes Video enthält, das ich von Juli bis Juni 2007 bis Ende 2008 veröffentlicht habe.

Das sind die Audio-, Video- und HTML-Dateien, auf die du mit jedem Gerät direkt zugreifen kannst.

Wie du weißt, bemühe ich mich darum, dieses Material zu bewahren. Natürlich kann es jederzeit kostenlos von meiner Website heruntergeladen werden, so dass du die sechste Folge nach Herzenslust herunterladen kannst oder alles andere, was du möchtest. Wenn du sie an einem Ort haben möchtest und den Corbett Report nicht nur finanziell unterstützen willst, dann weiß ich das natürlich zu schätzen, sondern auch, um diese Informationen zu bewahren, denn wenn der Stecker der Corbett Report Website im Besonderen oder des Internets im Allgemeinen gezogen wird, werden physische Kopien davon überall auf der Welt verstreut sein. Das ist eine gute Sache. Ich weiß deine Unterstützung in dieser Hinsicht also sehr zu schätzen. Allerdings wird das Video, das du gleich sehen wirst, nicht auf dem Datenarchiv 2007 2008 zu finden sein, da es erst heute veröffentlicht wird, aber diese USBs werden gerade hergestellt und in den nächsten ein bis zwei Wochen verschickt. Du kannst sie schon jetzt vorbestellen. In ein paar Wochen ist es dann soweit. Das Video, das du dir gleich anschaust, ist also nicht auf dem USB 2007 2008, sondern auf dem USB 2022, denn das war das Jahr, in dem das Video veröffentlicht wurde. Aber der Ton dieses Podcasts ist auf der USB 2007 2008. Trotzdem hoffe ich, dass dir der Podcast gefallen hat.

Beginn Podcast Feudalism 2.0, 6. Juli 2007

James Corbett

Willkommen, meine Freunde, zu einer weiteren Folge des Corbett Report. Ich bin James Corbett, und melde mich wie immer aus den sonnigen Gefilden des westlichen Japans an diesem 6. Juli 2007. Ich bin heute hier, um vor einem neuen religiösen Wahn zu warnen, der die westlichen Industriestaaten überrollt. Diese Religion ist gefährlich, weil sie versucht, uns die Fähigkeit zum ruhigen, rationalen Denken zu nehmen und sie durch blinde religiöse Gefühle für ein Glaubensbekenntnis zu ersetzen, das uns versklaven will. Beziehe ich mich dabei auf die apokalyptische Ausrichtung des Christentums, das Feuer und Schwefel predigt, das vom Himmel herabregnet, wie es fromme Christen wie George W. Bush tun? Sicherlich nicht. Tatsächlich beziehe ich mich auf etwas, was für die meisten Menschen keine Religion ist.

Am besten erklärt das vielleicht jemand unerwartetes. Der renommierte Autor und Anthropologe Dr. Michael Crichton hat sich kürzlich zu dieser neuen Religion geäußert.

Dokumentation – “Michael Crichtons Comments”

Beschreibung: Michael Crichton über den Umweltgedanken als Religion.
Link zu: YouTube

Daniela Binstock

Ich bin Daniela Binstock. Ich bin auch Studienanfängerin hier. Sie sagten in Ihrer Rede vor dem Commonwealth Club in San Francisco, eine der stärksten Religionen in der westlichen Welt sei der Umweltschutz. Können Sie erklären, warum Sie Umweltschutz als eine Religion bezeichnen?

Michael Crichton

Da ich Anthropologie studiert habe, ist die Vorstellung, die Anthropologen darüber haben, was eine Religion ausmacht oder welche Funktionen sie erfüllt, etwas anders als die, die du hast, wenn du Religionen in Kategorien einteilst, wie z. B. Christen, Muslime, Hindus oder ähnliches. Aus anthropologischer Sicht ist eine Religion also ein kollektiver Glaubenssatz. Es gibt einen oder mehrere Anführer, die den Glauben unter den Anhängern verbreiten, und die Anhänger tragen etwas dazu bei oder ändern ihren Lebensstil basierend auf dem religiösen Glauben.

Der religiöse Glaube gibt ihnen eine Gesamtsicht der Welt, wie sie aufgebaut ist, was ist richtig, was ist falsch, welches Tun ist gut und welches ist schlecht. Das alles passt perfekt zum Umweltbewusstsein. Die andere Sache, die der Umweltschutz hervorhebt, ist einen Plan zu präzesieren. Viele jüdisch-christliche Überzeugungen über den Ursprung der Welt und so weiter.

Das Umweltdenken hat die Ansicht, es gab eine Art Eden und dann kamen die Menschen und zerstörten diesen Abend. Wir sind deshalb eine Art Erbsünder, weil wir diesen Planeten zerstören. Und was wir tun können, ist: Bekomme Erlösung durch Nachhaltigkeit. Und wenn du ein guter Mensch bist, wirst du die Erlösung suchen und wenn du ein schlechter Mensch bist, wirst du SUV fahren. Das ist eine Art religiöser Glaube, der geheiratet wurde.

*** Ende Dokumentation “Michael Crichtons Comments”

 

James Corbett

Jetzt kann ich mir vorstellen, dass die wütenden E-Mails meine Website fluten. Ich denke also, ich sollte es nicht sagen, aber natürlich muss ich eh damit leben.

Jene, die den Umweltschutz und die neuen Aspekte des Umweltschutzes sehen, die in die Erderwärmungshysterie hineinspielen, die gerade in den Mainstream-Medien verbreitet wird, sind nicht gegen die Ideen und Ideale der Umweltbewegung. Heutzutage gibt es ernsthafte Probleme in der Umwelt, Chimera Kreuzungen, Gentechnik, die alle Arten von mutierten Hochblütern und Tieren und Pflanzen hervorbringen, die es noch nie zuvor gab. Manchmal werden Gene 30- bis 40-mal zwischen verschiedenen Arten gekreuzt und die Arten ohne angemessene Sicherheitsvorkehrungen in die Umwelt eingeführt.

Wir haben Berichte über das amerikanische Militär, das Millionen von Litern giftiges Nervengas in Flüsse abgelassen hat. OFFSHORE-DUMPINGWir haben die Colony Collapse Disorder, die Millionen von Bienen in den Vereinigten Staaten auslöscht. Anzeichen, da läuft was völlig schief mit der Umwelt. Ich glaube Menschen verstehen dies auf einer instinktiven Ebene und sind deshalb psychologisch bereits vorbereitet, die globale Erwärmungshysterie als Wahrheit anzunehmen. Aber es ist interessant, dass Herr Crichton auf die religiösen Untertöne der Umweltbewegung hinweist.

Diese religiösen Untertöne sind wichtig, um die Psychologie dessen zu verstehen, was uns mit der globalen Erwärmungshysterie aufgedrängt wird. Das geht zurück auf antike Menschheitsgeschichte, auf die Idee, dass Menschenopfer die Götter besänftigen und günstige Bedingungen für das Wachsen und Blühen unserer Gesellschaft schaffen können. Das ist keine Idee, die nur von einigen wenigen Gruppen in der Geschichte der Menschheit vertreten wurde. Sie taucht immer wieder in der Menschheitsgeschichte auf, von den alten Chinesen bis zu afrikanischen Kulturen und Europa. Du kennst die Kelten, die Menschenopfer brachten. Und natürlich die Azteken in Lateinamerika, die für ihre Menschenopfer berühmt waren.

Wieder und wieder sehen wir in alten Zivilisationen und Kulturen die Idee, dass Opfer die Götter der Umwelt irgendwie Feudalismus 2.0 - Menschenopferberuhigen, sei es der Sonnengott oder der Wassergott oder welcher Gott auch immer die Bestie als Feind der Zivilisation erscheinen lässt. Und dieses Menschenopfer oder die Möglichkeit, dem Gott etwas zu opfern, wird den Gott beruhigen, der dann gefällig lächelt über dieser Zivilisation sie mit ihren Reichtümern und Ernten segnen wird. Ich denke, jeder, der auch nur ein wenig von der menschlichen Psychologie und der menschlichen Geschichte versteht, begreift, dass das, was einst in einer Gesellschaft nach der anderen, in der ganzen antiken Welt routinemäßig praktiziert wurde, nicht hilft, aber ein Teil der menschlichen Psyche ist, der immer wieder auftritt.

Und genau dieses Verständnis der menschlichen Neigung, sich selbst die Schuld an Dingen in der natürlichen Umwelt zu geben, wird von der Global Warming Crowd ausgenutzt.

Wer ist für die Tornados verantwortlich? Du.

Wer ist für die Hurricanes verantwortlich? Du.

Wer ist verantwortlich für die Millionen niedlicher kleiner Eisbären, die in der Arktis sterben, wenn die Eisberge schmelzen? Du bist es.

Du und dein böses Auto verursachen all den Tod und die Zerstörung, die du fühlst und die Du siehst. Das führt direkt zu den Basistricks der Psychologie, die auf einer tiefen psychischen Ebene mit unserem Gefühl decken, dass mit der Umwelt etwas nicht stimmt.

Und es ist sehr einfach, die Menschen dazu zu bringen, zu glauben, dass sie das Problem sind, was sich auch in der Rhetorik einiger Gurus dieser Bewegung widerspiegelt, darunter Al Gore, dessen Dokumentarfilm “Eine unbequeme Wahrheit” zu einem der Vorzeigewerke der anthropogenen bzw. vom Menschen verursachten globalen Erwärmung geworden ist, bzw. zu einer Art Guru für diese Menschen wurde.

Und das wird aus einem Bericht der “Express News” deutlich, vom 5. Mai 2007, mit dem Titel: “Al Gore sieht eine spirituelle Krise in der Erwärmung”.

Darin heißt es unter anderem: “Al Gore, zu gleichen Teilen Visionär, Cheerleader und Komiker, verkündete seine Botschaft, wie man die globale Erwärmung bekämpfen kann, vor einer Menge aufgeschlossener Architekten am Samstag in San Antonio. Der ex-Vizepräsident verwies immer wieder auf eine neue Denkweise, die sich im Land abzeichnet, und gab Hoffnung im Kampf gegen die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf den Planeten. Es ist zum Teil eine spirituelle Krise, sagte Gore der Menge im Kongresszentrum des American Institute of Architects National Convention. Es ist eine Krise unserer Selbstdefinition, wer wir sind. Sind wir dazu bestimmt, unsere eigene Spezies zu zerstören? Klares nein.

Und, Zitat: “Wenn dich das nicht trifft wie der Typ ruhiger und durchdachter Analyse die aus einem kühlen und leidenschaftslosen Blick auf die wissenschaftlichen Beweise der globale Erwärmung, dann bist du nicht allein.

In einem Artikel mit dem Titel “Skepsis gegenüber Klimabehauptungen” auf der BBC News-Website vom 3. Juli 2007 finden sich Einzelheiten zu einer Ipsos MORI-Umfrage, die zwischen dem 14. und 20. Juni 2007 durchgeführt wurde und die ergab, dass 56 % der Menschen glauben, dass die Wissenschaftler den Klimawandel immer noch in Frage stellen.

Es lohnt sich, den Wortlaut des Artikels zu überprüfen, um herauszufinden, was dahintersteckt. Schon der Satz, Zitat “56% der Befragten glaubten, Wissenschaftler stellen den Klimawandel noch in Frage“, Ende Zitat, verrät die Neigung der BBC News Website, da sei keine Debatte in der wissenschaftlichen Gemeinschaft über die globale Erwärmung.

Und natürlich würde nicht diskutiert werden über die Fakten hinter der anthropogenen globalen Erwärmung und diese Fakten werden nicht mehr viel diskutiert.

Vielmehr geht es um die spirituelle Krise, von der Al Gore sprach.

Nun, lass uns versuchen, etwas Wissenschaft in diese Debatte einzubringen. Gehen wir zu einigen Wissenschaftlern, die über die Probleme der anthropogenen globalen Erwärmung sprechen. Wir schauen uns eine hervorragende Dokumentation an, die auf Google Video zu finden ist: “The Great Global Warming Swindle“. Diese Dokumentation wurde vom britischen Channel 4 produziert und Anfang dieses Jahres im britischen Fernsehen gezeigt. Sie zeigt einige der wissenschaftlichen Fragen über die anthropogenen globalen Erwärmung, nachdem einige ernsthafte Probleme mit der Theorie bekannt wurden, die uns in den Mainstream-Medien präsentiert wurde. Gehen wir also direkt zu dieser Dokumentation, die einige Probleme mit der Menschen-gemachte globalen Erwärmung zeigt, die du in den Mainstream-Medien normalerweise nicht hörst.

Dokumentation “The Great Global Warming Swindle”

[Quelle der ganzen Dokumentation (englisch): YouTube]

Al Gore

Ich bin Al Gore. Ich war mal der nächste Präsident der Vereinigten Staaten.

Sprecher

Ex-Vizepräsident Al Gores emotionaler Film “Eine unbequeme Wahrheit” sehen viele als die wichtigste bekannte Darstellung der Theorie der menschengemachten globalen Erwärmung. Sein Argument stützt sich auf ein wichtiges Beweisstück aus den Eisbohrungen, wobei Wissenschafter tief ins Eis bohren, um hunderttausende Jahre zurück in die Klimageschichte zu blicken. Die erste Eisballstudie war in Wostok in der Antarktis und ergab, wie Al Gore richtig feststellt, einen klaren Zusammenhang zwischen Kohlendioxid und Temperatur.

Al Gore

Wir gehen jetzt 650.000 Jahre in der Zeit zurück… Hier sieht man, wie die Temperatur auf unserer Erde war. Eine Sache, die sofort auffällt, ist: Haben sie jemals zusammen gepasst?

Das ist das Lächerlichste, was ich je gehört habe. Die Beziehung ist tatsächlich sehr kompliziert. Aber da gibt es eine Beziehung, die viel stärker ist als alle anderen, und die ist: Wenn es mehr Kohlendioxid gibt, wird die Temperatur wärmer

Sprecher

Gore sagt die Beziehung zwischen Temperatur und CO2 sei kompliziert. Er sagt nicht, was diese Komplikationen sind. Tatsächlich gab es etwas sehr Wichtiges in den Eiskern Daten, das er zu erwähnen versäumte. Professor Ian Clark ist ein führender Paläoklimatologe, der zurück blickt auf die Temperaturaufzeichnungen der Erde der letzten 10 Millionen Jahre.

Ian Clark

Wenn wir das Klima über große Zeiträume betrachten, suchen wir geologisches Material, das tatsächlich Klima aufzeichnet. Wenn wir z. B. eine Eisprobe nehmen, nutzen wir Isotope, zur Rekonstruktion der Temperatur. Nur die Atmosphäre, die in dem Eis eingeschlossen ist, wird freigesetzt und dann wir sehen uns dann den CO2-Gehalt an.

Sprecher

Professor Clark und andere entdeckten in der Tat, wie Al Gore sagt, eine Verbindung zwischen Kohlendioxid und Temperatur. Aber was Al Gore nicht sagt, ist, dass die Verbindung verkehrt herum ist.

Ian Clark

So, hier sehen wir auf den Eiskern Daten aus Vostok. Und in Rot sehen wir die Temperatur steigt, von früher Zeit zu späterer Zeit, in einem sehr wichtigen Zeitraum, als wir aus einer Eiszeit kamen. Und wir sehen die Temperatur geht hoch. Und dann sieht man das CO2 hochkommen. CO2 bleibt hinter diesem Anstieg. Mit 800 Jahren Verzögerung. Die Temperatur ist dem CO2 800 Jahre voraus.

Sprecher

Es gab inzwischen mehrere große Eiskernuntersuchungen. Jede einzelne von ihnen zeigt dasselbe. Die Temperatur steigt oder fällt und nach ein paar 100 Jahren folgt das Kohlendioxid.

Wissenschaftler

Offensichtlich ist Kohlendioxid nicht die Ursache für diese Erwärmung. Tatsächlich können wir sagen, die Erwärmung erzeugte den Anstieg des Kohlendioxids.

Ian Clark

co2 kann eindeutig keine Temperaturänderungen verursachen. Es ist ein Ergebnis der Temperatur, es folgt Temperaturänderungen.

Tim Ball

Die Eiskern Daten treffen den Kern des Problems, das wir hier haben. Sie sagten, wenn das CO2 als Treibhausgas in der Atmosphäre zunimmt, dann stiege auch die Temperatur. Aber die Eiskern Daten zeigen genau das Gegenteil. Die grundlegende Annahme, die grundlegendste Annahme der gesamten Theorie des vom Menschen verursachten Klimawandels, hat sich als falsch erwiesen.

Sprecher

Aber wie kann es sein, dass höhere Temperaturen zu mehr Kohlendioxid in der Atmosphäre führen? Um das zu verstehen, müssen wir zuerst festhalten, dass Kohlendioxid ein natürliches, von allen lebenden Dingen erzeugtes Gas ist.

Wissenschaftler 2

Kaum etwas ist normaler, als zu hören, dass Kohlendioxid ein Schadstoff sei. Du bist aus Kohlendioxid, ich bin aus Kohlendioxid. Durch Kohlendioxid wachsen Lebewesen.

Sprecher

Außerdem ist der Mensch nicht die Hauptquelle des Kohlendioxids.

Wissenschaftler 3

Der Mensch produziert einen kleinen Anteil im einstelligen Prozentbereich des CO2, das in die Atmosphäre gelangt.

Sprecher

Vulkane produzieren jedes Jahr mehr CO2 als alle Fabriken, Autos, Flugzeuge und andere Quellen menschgemachten Kohlendioxids zusammen. Noch mehr kommt von Tieren und Bakterien, die jedes Jahr etwa 150 Gigatonnen CO2 produzieren. Im Vergleich zu nur sechseinhalb Gigatonnen des Menschen. Eine noch größere CO2-Quelle ist absterbende Vegetation, durch  herabfallende Blätter, z.B. im Herbst. Aber die mit Abstand größte CO2-Quelle sind die Meere.

Carl Wunsch ist Professor für Ozeanographie am MIT. Er war außerdem Gastprofessor für Ozeanografie an der Harvard Universität und am University College London sowie Gastprofessor für Mathematik und Physik an der Universität von Cambridge. Er ist Autor von vier Haupt-Lehrbüchern über Ozeanografie.

Carl Wunsch

Das Meer ist der wichtigste Speicher, in den Kohlendioxid gelangt, wenn es aus der Atmosphäre kommt oder aus dem es wieder in die Atmosphäre gelangt. Wenn die Meeresoberfläche erhitzt, neigt sie dazu, Kohlendioxid freizusetzen. Wenn man die Meeresoberfläche abkühlt, kann das Meer mehr Kohlendioxid binden.

Sprecher

Je wärmer die Meere also sind, desto mehr Kohlendioxid produzieren sie, und je kälter sie sind, desto mehr saugen sie auf. Aber warum gibt es eine Verzögerung von Hunderten von Jahren zwischen einer Temperaturveränderung und einer Veränderung der Kohlendioxidmenge, die ins Meer gelangt oder aus dem Meer austritt? Der Grund ist, dass Meere so groß und so tief sind. Sie brauchen buchstäblich Hunderte von Jahren, zur Erwärmung und Abkühlung. Diese Verzögerung bedeutet, Meere haben, was Wissenschaftler “ein Gedächtnis für Temperaturänderungen” nennen.

Carl Wunsch

Das Meer hat ein Gedächtnis für vergangene Ereignisse, das bis zu 10.000 Jahre zurückreicht. So als Beispiel, wenn jemand sagt: “Oh, ich sehe Veränderungen im Nordatlantik”, muss das bedeuten, dass sich das Klimasystem ändert. Es kann nur bedeuten, dass in einem abgelegenen Teil des Ozeans vor Jahrzehnten oder Hunderten von Jahren etwas passiert ist, dessen Auswirkungen sich jetzt im Nordatlantik zeigen.

Sprecher

Die aktuelle Erwärmung begann lange bevor Menschen Autos oder elektrisches Licht hatten. In den letzten 150 Jahren stieg die Temperatur um knapp über ein halbes Grad Celsius. Das meiste dieses Anstiegs erfolgte jedoch vor 1914. Seit dieser Zeit fiel die Temperatur vier Jahrzehnte und stieg drei. Es gibt keinen einzigen Beweis in Langzeit Klima der Erde, dass Kohlendioxid jemals die globalen Temperaturen bestimmte. Aber wenn CO2 nicht das Erdklima steuert, was dann?

Philip Stott

Ist es nicht seltsam zu denken, es seien Menschen, weißt du, wenn wir im Auto sitzen, den Strom einschalten, dass wir die sind die Klima kontrollieren? Sieh nur in den Himmel. Sieh auf dieses gewaltige Ding: Die Sonne. Selbst Menschen, mit sechseinhalb Milliarden anwesend, sind winzig im Vergleich dazu.

Sprecher

1991 beschlossen leitende Wissenschaftler des Dänischen Meteorologischen Instituts, Daten über Sonnenflecken im 20. Jahrhundert zu sammeln und sie mit den Temperaturdaten zu vergleichen. Was sie fanden, war eine unglaublich enge Beziehung zwischen dem, was die Sonne tat, und den Temperaturschwankungen auf der Erde. Sie fanden heraus, dass die Sonnenaktivität bis 1940 stark anstieg, dann vier Jahrzehnte lang bis in die 1970er Jahre zurückging und danach wieder anstieg.

Eigil Friis-Christensen

Als wir diese Beziehung zwischen der Temperatur und Sonnenaktivität und oder den Sonnenfleckenzyklen Längen sahen, sagten uns die Leute, okay, das kann nur ein Zufall sein. Also wie können wir beweisen, dass es nicht nur ein Zufall ist? Nun, eine offensichtliche Möglichkeit wäre, eine längere Zeitreihe oder andere Zeitreihen zu haben. Dann gingen wir in der Zeit zurück.

Sprecher

Also prüften Professor Friis-Christensen und seine Kollegen 400 Jahre astronomische Aufzeichnungen, zum Vergleich von Sonnenfleckenaktivitäten mit Temperaturschwankungen. Nochmals stellten sie fest, dass Veränderungen der Sonnenaktivität eng mit den Temperaturänderungen auf der Erde gekoppelt waren. Es war die Sonne, schien es, nicht Kohlendioxid oder irgendetwas anderes, das Änderungen im Klima antreibt.

*** Ende Dokumentation “The Great Global Warming Swindle”

James Corbett

Nein, es kann unmöglich die Sonne sein, die die Erde heißer macht. Das ist einfach nur verrücktes Gerede. NatürlichFeudalism 2.0 - Triton hat globale Erwärmung würde es perfekt zu den zahlreichen Berichten passen, die wir darüber haben, dass sich das gesamte Sonnensystem erwärmt. Wir haben diesen Bericht vom 28. Juni 1998 mit dem Titel “Globale Erwärmung auf Triton festgestellt“, in dem es unter anderem heißt:

Auf dem größten Mond des Neptun gibt es vielleicht keine große industrielle Verschmutzung, aber die Lage heizt sich trotzdem auf… Die Erde ist nicht die einzige, die unter der globalen Erwärmung leidet. Nach Beobachtungen des Hubble-Weltraumteleskops der NASA und mehrerer bodengestützter Instrumente sind die Temperaturen auf dem größten Mond des Neptun seit dem Vorbeiflug der Raumsonde Voyager im Jahr 1989 drastisch gestiegen. Und zwar so sehr, dass sich der gefrorene Stickstoff auf Tritons Oberfläche in Gas verwandelt und seine dünne Atmosphäre immer dichter wird.” “Mindestens seit 1989 durchläuft Triton eine Phase der globalen Erwärmung”, bestätigt der Astronom James Elliot, Professor für Erd-, Atmosphären- und Planetenwissenschaften am Massachusetts Institute of Technology. “Prozentual gesehen ist es ein sehr starker Anstieg.

Wir haben diesen Bericht vom 9. Oktober 2002. Unter dem Titel “Pluto erfährt eine globale Erwärmung stellen Forscher fest“. Darin steht: “Pluto erfährt eine globale Erwärmung, was durch einen dreifachen Anstieg des Atmosphärendrucks des Planeten während der letzten 14 Jahre belegt wird.”

Wir haben diesen Bericht von space.com vom vierten Mai 2006 mit dem Titel “Neuer Sturm auf Jupiter deutet auf Klimawandel hin“.

Wir haben einen Bericht vom 8. Dezember 2003 mit dem Titel “Odyssey untersucht verändertes Wetter und Klima auf dem Mars“.

Und das alles entspricht einem Artikel aus dem Telegraph vom 17. Juli 2004 mit dem Titel “Die Wahrheit über die globale Erwärmung: Die Sonne ist schuld“. Darin heißt es unter anderem, Zitat: “Die globale Erwärmung ist endlich geklärt: Die Erde wird heißer, weil die Sonne heller brennt als je zuvor in den vergangenen 1000 Jahren, so eine neue Studie. Eine Studie von Schweizer und deutschen Wissenschaftlern legt nahe, dass die zunehmende Sonneneinstrahlung für die jüngsten globalen Klimaveränderungen verantwortlich ist. Dr. Sami Solanki, der Direktor des renommierten Max-Planck-Instituts für Sonnensystemforschung in Göttingen, Deutschland, der die Studie leitete, sagte: Zitat: “Die Sonne war in den letzten sechs Jahren am stärksten und könnte nun die globalen Temperaturen beeinflussen.”” Zitat Ende.

Dann gibt es eine Studie nach der anderen, die zeigt, dass sich das gesamte Sonnensystem erwärmt, aber es gibt Leute wie Al Gore, die verkünden, dass Sie mit Ihrem Geländewagen zur Erwärmung der gesamten Erde beitragen.

Welches Ziel verfolgen die Leute, die Sie glauben machen wollen, dass Sie für den Klimawandel verantwortlich sind?

Diese Frage habe ich Dr. Tim Ball gestellt. Tim Ball ist ein Klimawissenschaftler, der wie ich die wissenschaftliche Grundlage der Hypothese der anthropogenen globalen Erwärmung in Frage stellt. Ich habe Dr. Ball kürzlich in Victoria interviewt, und er sprach mit mir über seine wissenschaftlichen Bedenken gegenüber der Hypothese der anthropogenen globalen Erwärmung. Im weiteren Verlauf des Interviews kamen wir ein wenig auf die politische Agenda derjenigen zu sprechen, die die vom Menschen verursachte globale Erwärmung propagieren. Ich fragte Dr. Ball, was seiner Meinung nach diese politische Agenda sei.

Interview mit Timm Ball

Tim Ball

Das ist eine sehr, sehr gute Frage, mit der ich mich in letzter Zeit viel beschäftigt habe, obwohl sie nicht viel an die Öffentlichkeit dringt. Ein Grund dafür ist übrigens, dass die Öffentlichkeit, und Gore ist ein Beispiel dafür, das Wetter und das Klima nur sehr, sehr wenig versteht. Die meisten Menschen wissen zum Beispiel nicht, dass die Atmosphäre durch den Boden und nicht durch die Sonne erwärmt wird.

Die Sonne heizt zunächst den Boden auf, aber das … und, und, so grundlegende Dinge wie diese. Aber, aber die Antwort auf Ihre Frage ist, und das ist natürlich eine alte Frage. Nun, was ist deine Agenda? Und jeder muss eine Agenda haben. Ich glaube, dass die Agenda in einer Aussage unseres Freundes Maurice Strong steckt, als er sagte, dass das Problem oder das Problem des Planeten die Industrieländer sind, und ist es nicht unsere Pflicht, sie loszuwerden?

Nun, die Industrieländer existieren wegen der Energie. Es wäre töricht, die Energie anzugreifen, denn die Öffentlichkeit würde sofort reagieren, wie man an den steigenden Benzinpreisen sehen kann, die sofort einen Aufschrei hervorrufen. Aber man kann einen Motor auf zwei Arten abschalten, und zwar den Motor des Industriemotors. Man kann die Gasleitung abklemmen, wovon ich gerade gesagt habe, dass sie das nicht tun würden. Oder man kann den Auspuff verstopfen.

Und der Auspuff, die Nebenprodukte dieses Industriemotors, ist CO2. Wenn man also CO2 als Ursache für die endgültige Zerstörung des Planeten ausmachen kann, dann legt man diese Industrieländer effektiv lahm. Und natürlich haben viele Länder der Welt, eigentlich die meisten, ironischerweise erkannt, dass es sich sehr negativ auf ihre Wirtschaft und ihre Arbeitsplätze auswirken würde, wenn sie solche Maßnahmen ergreifen würden. Und aus politischer Sicht waren sie nicht bereit, diesen Preis zu zahlen. Die Fokussierung auf den menschlichen CO2-Ausstoß ist also eigentlich eine Fokussierung auf die Industrieländer und die industriellen Aktivitäten und verwickelt in Maurice Strongs Aussage.

Nun ist es so, dass dieser Angriff auf die Industrie und die Unternehmen dazu führt, dass die Unternehmen zum Schweigen gebracht werden und so tun, als seien sie grün und so weiter, nur um dem Druck zu entgehen, und dass die Politiker dasselbe tun. Das geht absolut nach hinten los und greift das völlig falsche Thema an. Der Grund, warum ich sage, dass es das falsche Thema ist, ist der, den ich bereits erwähnt habe: CO2 ist absolut entscheidend für das Leben auf der Erde. Und nebenbei bemerkt, 385 Teile pro Million, das ist eine Schätzung des derzeitigen CO2-Gehalts in der Atmosphäre. Und ich sage das, weil der CO2-Gehalt in der Atmosphäre von Tag zu Tag, von Woche zu Woche, von Jahr zu Jahr enorm schwankt. Das ist wenig.

Alle Untersuchungen zeigen, dass Pflanzen am besten zwischen 1000 und 1200 Teilen pro Million funktionieren. Und in der Tat pumpen kommerzielle Gewächshäuser bis zu 1000 Teile pro Million hinein, um einen viermal höheren Ertrag zu erzielen. Und die geologischen Aufzeichnungen über 600 Millionen Jahre zeigen, dass der durchschnittliche CO2-Gehalt in der Atmosphäre bei etwa 1000 Teilen pro Million liegt. Das deutet darauf hin, dass sich die Pflanzen auf dieses Niveau hin entwickelt haben und bei 385 Teilen pro Million unterernährt sind. Und wir wissen, dass die Pflanzen zu leiden beginnen, wenn man den CO2-Gehalt reduziert. Bei 200 Teilen pro Million beginnen sie zu sterben, und bei 150 Teilen pro Million sind sie tot. Der Schwerpunkt liegt also auf dem CO2-Gehalt, weil er angeblich das Ende des Planeten verursacht, weil die globale Erwärmung außer Kontrolle gerät.

In Wirklichkeit wird der Versuch, es zu reduzieren, noch mehr Schaden anrichten. Wenn das also die politische Agenda ist, und nebenbei bemerkt, dieser ganze Angriff auf die Industrie und die Unternehmen passte den extremen Umweltschützern, Greenpeace und dem Sierra Club, sehr gut ins Konzept. So kommt es zu dieser unheiligen Allianz zwischen der Maurice Strong Gruppe und den Umweltgruppen.

Und natürlich finde ich es immer wieder amüsant, wenn jemand wie Andrew Weaver, ein Computermodellierer für das Klima an der Universität von Victoria, auftaucht. Er ist ein Befürworter der Kernenergie und macht immer wieder Druck, indem er sagt, dass CO2 das Problem ist, wie es die Computermodelle beweisen. Und natürlich ist die Unterstützung der Grünen immer wunderbar. Er ist gegen CO2 und gegen die Industrie. Wenn sie herausfinden, dass er für die Atomkraft ist, wenden sie sich wieder gegen ihn. Und so hat man sie geschaffen. Es ist fast schon kafkaesk, was da in der Welt vor sich geht.

*** Ende Interview mit Timm Ball

Zu glauben, dass keine Agenda hinter der anthropogenen globalen Erwärmung Hypothese steckt, wäre bestenfalls naiv. Ein möglicher Ansatzpunkt für eine Untersuchung wäre jedoch CO2-Emissionshandel, der in letzter Zeit als junger Wirtschaftszweig boomt, wie die Londoner Financial Times am 2. Mai 2007 schrieb: “Markt für Emissionsgutschriften verdreifacht sich

Darin heißt es, Zitat: “Die CO2-Zertifikate Vermarktung wuchs schneller als erwartet letztes Jahr, verdreifachte sich auf 30 Milliarden Dollar, von 10 Milliarden Dollar 2005, sagte die Weltbank am Mittwoch.”

Natürlich ist das nicht der heimtückischste Teil der politischen Agenda hinter der vom menschengemachten globalen Erwärmung. Natürlich, wenn akzeptiert wurde, wir seien verantwortich für diese globale Erwärmung, ist die einzige Antwort, die polizeiliche Überwachung unseres Handelns durch Regierungen und überstaatliche Stellen zu akzeptieren, was letztlich die politische Souveränität unserer Nationen aushöhlen wird.

Wenn du denkst, dass sei übertrieben, könntest du diesen AP-Bericht vom 4. Februar 2007 mit dem Titel “46 Nationen beantworten Aufruf gegen den Klimawandel” lesen.

Darin heißt es unter anderem: “46 Nationen folgten am Samstag dem Ruf nach einer neuen Umweltbehörde, zur Bremsung der unvermeidlichen globalen Erwärmung und Schutz des Planeten, vielleicht mit Polizeigewalt, um Verstöße zu bestrafen.”

Das passt natürlich zum Trend, dass Macht zentral in den Händen weniger nicht demokratischer, verantwortungsloser überstaatlicher Organisationen wie den Vereinten Nationen oder der Welthandelsorganisation liegt, bei denen du keine Rechte und kein Stimme hast.

Aber was sind die Finanzierungsmethoden für die überstaatlichen Einrichtungen?

Der Finanzierungsmethode werde natürlich die globale CO2-Steuer sein, die auf dem Weg ist. Wir haben diesen Bericht von CBC News mit dem Titel “Quebec will die erste Kohlenstoffsteuer des Landes erheben“.

Energiekonzerne geben die kosten an die Verbraucher weiter, sagen Analysten – Quebec wird im Oktober die erste CO2-Steuer Kanadas einführen und knapp einen Cent pro Liter von den Ölkonzernen in der Provinz erheben, was jährlich etwa 200 Millionen Dollar bringt, um Energiesparmaßnahmen wie die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs zu finanzieren.”

 

Natürlich klingt das alles wunderbar, es klingt großartig. [Maßnahmen]

Natürlich wäre ich bereit, einen Cent pro Liter Benzin zu bezahlen, um den CO2-Ausstoß auszugleichen. Wer würde das nicht tun? Natürlich, was nicht gezeigt wird bei diesen fehlerhaften wissenschaftlichen Untersuchungen ist, dass das, was die Agenda wirklich fördert, ein größerer Schritt in Richtung Faschismus ist, der unsere Grundrechte einschränken wird.

Einen Hinweis darauf gibt die Propaganda, die vom Live Earth Konzert ausgeht, das morgen am 7. Juli stattfindet. Wir haben diesen Bericht mit dem Titel “Zerstört das Reisen den Planeten?“.

Teil dieser Propagandamaschine, die die Idee bewirbt, dass wir natürlich nicht so viel reisen können wie gewohnt, weil wir so das Klima zerstören.

Sogar das Grundrecht, sich über Grenzen zu bewegen, wird zersetzt unter dem neuen menschgemachten globale Erwärmung Regime. Viel erschreckender ist dieser Bericht aus dem Australian mit dem Titel “Children ‘schlecht für Planet‘”, in dem es unter anderem heißt, Zitat,

“Große Familien zu haben, sollte als Umweltvergehen genauso verpönt sein so wie häufige Langstreckenflüge, ein großes Auto zu fahren und Plastiktüten nicht wiederzuverwenden, heißt es in einem heute von einem grünen Think Tank veröffentlichen Bericht.

In dem Papier des “Optimum Population Trust” steht, wenn Paare zwei statt drei Kinder hätten, könnten sie den CO2-Ausstoß ihrer Familie um das Äquivalent von 620 Hin- und Rückflügen pro Jahr zwischen London und New York reduzieren. Zitat Ende.

Jeder, der das nicht erschreckend findet, sage ich, du passt nicht auf. Die Menschen fangen jetzt an, ihr Recht, Kinder zu bekommen, in Frage zu stellen, weil es ein “Umweltvergehen” ist, was auch immer das bedeutet.

Wer setzt das durch?

Die Frage bei jedem neuen Strategiepapier eines Bevölkerungsreduzierungs-Think Tanks ist natürlich: Wer denken die wird wohl für Entscheidungen zuständig sein, wer wie viele Kinder haben wird?

Natürlich wird es die Wirtschaft wie sonst auch sein. Die gleichen Leute, die sich die 60.000 Dollar für die Kompensation des CO2-Fußabdrucks für jeden Langstreckenflug leisten können, wie Prinz Charles es dir weismachen will, sind die gleichen Leute, die große Familien haben können, weil sie es sich leisten können, sind die gleichen Leute, die in der Lage sein werden, große Familien zu haben.

Der Durchschnittsmann oder -frau wird natürlich durch die Nase besteuert für das Privileg, Kinder zu haben, denn das ist natürlich ein Umweltvergehen.

Oder schlimmer – es wird wie in China eine Ein-Kind-Politik durchgesetzt.

Das bringt mich zu meinem rätselhaften Titel für die heutige Folge:

Feudalismus 2.0

Der Feudalismus war die landwirtschaftliche Produktionsweise in der mittelalterlichen Gesellschaft, basierend auf der Beziehung zwischen den Grundherren und ihren Bauern, in welcher Grundherren Bauern das Recht auf ein kleines Stück Land gegen Arbeitsleistung gewährten.

Die Herren gewährten ihnen dann militärischen Schutz. Genauso werden die Lords von heute die multinationalen Konzerne und die internationalen Einrichtungen sein, die unsere nationale Souveränität aushöhlen.

Sie geben uns das Recht und das Privileg, ein kleines Stück Land für sie zu bearbeiten, ob im wörtlichen oder übertragenen Sinne.

Als Gegenleistung für unseren Arbeitsdienst geben sie uns Schutz vor den bösen Terroristen, die immer vorhaben, uns mit diesen furchterregenden Brandbomben zu töten.

Wir bewegen uns auf eine globale Plantage zu, in der du keine Rechte mehr hast, in der über deine Rechte nach den Launen von Organisationen entschieden wird, denen du nicht angehörst, in denen du kein Stimmrecht hast.

Wenn du das für übertrieben hältst (??), solltest du dir die Dokumente aus der heutigen Folge selbst ansehen. Geh auf meine Website corbettreport.com und recherchiere die Wissenschaft der Versklavung, welche langsam Ketten um dich schmiedet. Ich dränge dich zu widerstehen. Ich spreche zu deinen Instinkten.

Wenn du dich jetzt nicht der Globalisierung und dem Feudalismus widerstehst, ist es bald zu spät.

Behalte das im Sinn, während du morgen mit dem Kopf zu Shakira bei Live Earth wippst, und erinnere dich an die wahren Absichten hinter der vom menschgemachten globalen Erwärmung.


Mehr von The Corbett Report

The Corbett Report Webseite

The Corbett Report – Deutsch – Odysee Playlist

The Corbett Report – Deutsch hier bei augenaufmedienanalyse.de

The Corbett Report – Deutsch Telegram Kanal

Video Translate Projects und mehr Initiativen

*** *** *** *** ***

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, oder Einstellungen zu speichern. Datenaustausch mit Dritten (z.B YouTube, Bing, Odysee) kann über die Video Einbettung und Suchmaschinen-Anbindung stattfinden. View more
Cookies settings
OK
Datenschutz und Cookie-Richtlinie
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Unsere Website-Adresse lautet: http://augenaufmedienanalyse.de.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, sammeln wir die Daten, die im Kommentarformular angezeigt werden, sowie die IP-Adresse und den Browser-Benutzer-Agent-String des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen. Eine anonymisierte Zeichenkette, die aus Ihrer E-Mail-Adresse erstellt wird (auch Hash genannt), kann dem Gravatar-Dienst zur Verfügung gestellt werden, um zu sehen, ob Sie ihn benutzen. Die Datenschutzrichtlinien des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nach der Freigabe Ihres Kommentars ist Ihr Profilbild im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar öffentlich sichtbar.

Medien

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie Bilder auf die Website hochladen, sollten Sie es vermeiden, Bilder hochzuladen, die eingebettete Standortdaten (EXIF-GPS) enthalten. Besucher der Website können alle Standortdaten von Bildern auf der Website herunterladen und extrahieren.

Cookies

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Dies dient Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie unsere Anmeldeseite besuchen, setzen wir ein temporäres Cookie, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies zulässt. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, setzen wir außerdem mehrere Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und die von Ihnen gewählte Bildschirmdarstellung zu speichern. Die Anmelde-Cookies bleiben zwei Tage lang gespeichert, die Cookies für die Bildschirmoptionen ein Jahr lang. Wenn Sie "Remember Me" wählen, bleibt Ihre Anmeldung zwei Wochen lang erhalten. Wenn Sie sich von Ihrem Konto abmelden, werden die Anmelde-Cookies entfernt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. Er verfällt nach 1 Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Vorgeschlagener Text: Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte enthalten (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliche Verfolgungen durch Dritte einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit den eingebetteten Inhalten, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie eine Kennwortrücksetzung anfordern, wird Ihre IP-Adresse in die Rücksetzungs-E-Mail aufgenommen.

Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange zu halten. Bei Nutzern, die sich auf unserer Website registrieren (falls vorhanden), speichern wir auch die persönlichen Daten, die sie in ihrem Nutzerprofil angeben. Alle Nutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, bearbeiten oder löschen (sie können jedoch ihren Benutzernamen nicht ändern). Auch die Administratoren der Website können diese Daten einsehen und bearbeiten.

Welche Rechte Sie über Ihre Daten haben

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten übermitteln

Besucherkommentare können durch einen automatischen Spam-Erkennungsdienst überprüft werden.
Save settings
Cookies settings