Erinnern für die Gegenwart…*

Wie war das eigentlich “damals”?.
Damals machte doch das Regime Stimmung gegen Andere, anders Gläubige und hetzte regelrecht gegen Andersdenkende. Wer nicht auf Linie war, war in Gefahr. Und wie ist das “heute”? Erinnern für die Gegenwart. (Mit Audio- & Video-Podcast.)


Podcast, für Dich vorgelesen:

👉 Auch als Videopodcast unter diesem und dem Begleit-Artikel

Telegram Kanal Gebriele Löppert offiziell Telegram https://t.me/gabrieleloeppertoffiziell 


Erinnern für die Gegenwart…*

Wie war das eigentlich “damals”?…
Damals machte doch das Regime Stimmung gegen Andere, anders Gläubige und hetzte regelrecht gegen Andersdenkende… Wer nicht auf Linie war, war in Gefahr

Und wie ist das “heute”?…
Die Gesellschaft wurde seitens der Politik gezielt gespalten. Aber die Gesellschaft ließ sich auch mehr oder weniger bereitwillig spalten… in Regierungsnahe und “Selbstdenkende”… Heute geht ein Graben durch die Gesellschaft. Den könnten wir aber zuschütten…

Damals lief im Radio nichts als Staatspropaganda

Heute wird “der Fernseher” mit Einheitsmeinung bestückt: Marke freundliche Hofberichterstattung via Copy-and-Paste Journalismus… Die Journalisten hätten heute jedoch auch andere Möglichkeiten…

Damals war ein Großteil der Bevölkerung nicht richtig informiert…

Sind heute die Menschen inhaltlich informiert??… Heute wären alle Informationen für jeden gleichermaßen zugänglich…

Damals setzten Menschen in Uniform Befehle um, die niemals hätten umgesetzt werden dürfen… Sie handelten halt auf Anweisung

Was ist heute mit den Polizisten los, die Angst und Schrecken verbreiten, auf Demonstrationen oder bei Hausdurchsuchungen? Handeln die aus freien Stücken oder abermals auf Anweisung?… Sie hätten heute jedoch ein Remonstrationsrecht bzw. sogar eine Remonstrationspflicht

Damals blickte das Ausland mit Schrecken auf Deutschland…

Heute bzw. 2021 sah der UN-Experte und Sonderberichterstatter für Folter und Menschenrechtsverletzung Nils Melzer “Systemversagen bei Polizeigewalt in Deutschland“…

Damals gab es medizinische Versuche am Menschen… Es waren Ärzte daran beteiligt…

Was ist heute mit den umstrittenen Injektionen? Die unter den absurdesten Begründungen und ohne ausreichende Studien und Zulassungen von Ärzten und anderem medizinischen Personal mehrfach in die Menschen hineingedrückt werden?…

Damals gab es keine Opposition und keine funktionierenden Gerichte

Heute beugen bei bestimmten Themen viele Gerichte willkürlich das Recht. Die Opposition im Bundestag läuft nahezu im Einheitsbrei…

Damals herrschte in Deutschland der Faschismus…

Wie wird heute dieser Begriff definiert? Jeder könnte doch jederzeit nachschauen und vergleichen… Haben wir vielleicht schon wieder ein Gehorsamkeitsproblem? Und was wäre dagegen ehrliche Solidarität?…

Wer war denn damals der Volksverräter? Und in was schlittern wir heute gerade mal wieder sehenden Auges hinein?…

Damals habe ich noch nicht gelebt. Aber ich habe viele Zeitzeugen gehört und in ihren Büchern gelesen… Und ich habe in der Schule gelernt:
NIE wieder!
VORSICHT, wenn es keine Opposition mehr gibt!
VORSICHT, wenn die Medien gleichgeschaltet sind!

Und allergrößte VORSICHT, wenn das Militär im eigenen Land eingesetzt wird!!!…
Das ist bereits zum 1. Oktober geplant!…

Erinnern wir uns für die Gegenwart! Es ist mehr als nötig!
Damals war damals.

Heute haben wir das Grundgesetz und den Artikel 20 Absatz 4. Dieser Artikel wurde damals nach dem Dritten Reich von den Vätern des Grundgesetzes ganz bewusst dort platziert. Damit WIR ihn HEUTE haben! Und nutzen können!!!…

***


Ein , weiterer, älterer Beitrag von Gabriele Löppert, der aus meiner Sicht passt (Jürgen)

Wir werden im Herbst zwischen 50 und 60 Millionen Menschen impfen müssen

Gabriele Löppert – 12. August 2022

Und ich habe nochmals zwei besorgniserregende Aussagen gefunden:

“Nicht mehr ganz Frieden, noch nicht ganz Krieg”

und

“Es gibt eine Grundvorbereitung, bei der jeder genau weiß, was er zu tun hat. Wir werden im Herbst zwischen 50 und 60 Millionen Menschen impfen müssen und dafür die nötige Infrastruktur aufbauen.“

So Generalmajor Carsten Breuer bei Spiegel.de… (Hinter Bezahlschranke)

Erinnern für die Gegenwart...* Erinnern für die Gegenwart

Gleichzeitig mehren sich die politischen Entscheidungen, die nur noch Chaos und Armut produzieren können… Unruhen werden gezielt vorprogrammiert…

Wehret den Anfängen, habe ich in der Schule gelernt.
Knappe 80 Jahre später bereitet die Bundesregierung einen bewaffneten Einsatz der Bundeswehr gegen die eigene Bevölkerung vor. Aufständische sind vermutlich die, die aus großer Not auf die Straße gehen werden…

Die Gaskrise wurde von der Regierung herbeigeführt, auch ein möglicher Stromengpass zum Jahreswechsel… Gelder gehen Milliardenweise ins Ausland, die Bevölkerung verarmt oder wird via Inflation schon mal vorenteignet…

Die Regierung dreht seit Monaten an der Eskalationsspirale und prognostiziert Unruhen… Das Militär steht bereit in Richtung Bürgerkrieg…

Anders lassen sich die Wahnsinnsaktionen der Regierung nicht mehr deuten… Grundgesetz gekippt, die Gerichte laufen größtenteils als Gesinnungsjustiz, die Bundeswehr steht verfassungswidrig bereit… Alles losgetreten von einer Pandemie, die nie eine war, und einer Klimakrise, die bereits seit zig Jahren bedenkenswert scheint, aber genau jetzt instrumentalisiert wird…

***


Telegram Kanal Telegram Gabriele Löppert offiziell

Mehr zur Geschichte Deutschlands:

Thema Deutschland bei uns.

Alle Beiträge von Gabriele Löppert bei uns


Videopodcast des Hauptartikels:




*** *** *** *** ***

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, oder Einstellungen zu speichern. Datenaustausch mit Dritten (z.B YouTube, Bing, Odysee) kann über die Video Einbettung und Suchmaschinen-Anbindung stattfinden. View more
Cookies settings
OK
Datenschutz und Cookie-Richtlinie
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Unsere Website-Adresse lautet: http://augenaufmedienanalyse.de.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, sammeln wir die Daten, die im Kommentarformular angezeigt werden, sowie die IP-Adresse und den Browser-Benutzer-Agent-String des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen. Eine anonymisierte Zeichenkette, die aus Ihrer E-Mail-Adresse erstellt wird (auch Hash genannt), kann dem Gravatar-Dienst zur Verfügung gestellt werden, um zu sehen, ob Sie ihn benutzen. Die Datenschutzrichtlinien des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nach der Freigabe Ihres Kommentars ist Ihr Profilbild im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar öffentlich sichtbar.

Medien

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie Bilder auf die Website hochladen, sollten Sie es vermeiden, Bilder hochzuladen, die eingebettete Standortdaten (EXIF-GPS) enthalten. Besucher der Website können alle Standortdaten von Bildern auf der Website herunterladen und extrahieren.

Cookies

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Dies dient Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie unsere Anmeldeseite besuchen, setzen wir ein temporäres Cookie, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies zulässt. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, setzen wir außerdem mehrere Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und die von Ihnen gewählte Bildschirmdarstellung zu speichern. Die Anmelde-Cookies bleiben zwei Tage lang gespeichert, die Cookies für die Bildschirmoptionen ein Jahr lang. Wenn Sie "Remember Me" wählen, bleibt Ihre Anmeldung zwei Wochen lang erhalten. Wenn Sie sich von Ihrem Konto abmelden, werden die Anmelde-Cookies entfernt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. Er verfällt nach 1 Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Vorgeschlagener Text: Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte enthalten (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliche Verfolgungen durch Dritte einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit den eingebetteten Inhalten, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie eine Kennwortrücksetzung anfordern, wird Ihre IP-Adresse in die Rücksetzungs-E-Mail aufgenommen.

Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange zu halten. Bei Nutzern, die sich auf unserer Website registrieren (falls vorhanden), speichern wir auch die persönlichen Daten, die sie in ihrem Nutzerprofil angeben. Alle Nutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, bearbeiten oder löschen (sie können jedoch ihren Benutzernamen nicht ändern). Auch die Administratoren der Website können diese Daten einsehen und bearbeiten.

Welche Rechte Sie über Ihre Daten haben

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten übermitteln

Besucherkommentare können durch einen automatischen Spam-Erkennungsdienst überprüft werden.
Save settings
Cookies settings