Übersterblichkeit in der BRD – Wer hat Schuld?

24% Übersterblichkeit in der BRD – Wer hat Schuld?

Eine Fragen-gestützte These.

“Einfach nicht lesen…” (Originaltitel) – Ein Beitrag des unbekannten Autors “Harry Hirsch”. Netzfund in Telegram.


Audio Podcast

(mp3 Download: 👉 Übersterblichkeit in der BRD – Wer hat Schuld?)

Video Podcast 👉 YouTube YouTube 👉 Odysee Odysee


24% Übersterblichkeit in der BRD für 06/2022 im Vergleich zu den Juni-Monaten 2019-2021…

Was hat sich seit dem geändert?
Hat sich das Klima um 10° verändert?

Gab es eine kriegerische Invasion?

Sterben weiterhin viele an Corona?

Wir reden hier über ca. 600 Tote mehr pro Tag innerhalb der BRD.

Im Juni verstarben mit/an Corona 60 Menschen pro Tag – die Analysen sagen aktuell, dass lediglich 10 % AN Corona sterben, was im Juni gerade 1 % der Übersterblichkeit erklärt.

Ist es das desolate Gesundheitssystem – weniger Pflegepersonal, weniger Ärzte, weniger Behandlungen?

Sind es aufgeschoben Behandlungen von Krankheiten? Aufgeschoben warum?

Haben wir jetzt mehr Kranke? Warum? Wegen fehlender Energie, hoher Inflation? Fehlt den Menschen eine Perspektive? Warum sterben so viele junge Menschen?

Wer soll dafür verantwortlich sein? Wir selber? Das Klima? Putin? Die Gesetze? Die Industrie? Pharma?

Aus meiner Sicht, ich bitte hier um eine Korrektur [falls ich falsch liege]…. sieht es so aus:

Es gibt unzählige Gründe, warum heute mehr sterben als vor einem Jahr. Täglich werden es mehr. Gilt hier die Aussage – schmeiß mit viel Dreck, etwas wird schon haften bleiben? Wird uns quasi Informationsstand in die Augen gestreut, um uns blind zu machen? Blind wogegen? Wer schmeißt mit dem Dreck? Steht alles in den Medien – also die Medien? Wer bezahlt=lenkt die Medien?

Industrie & Pharma & Politik gehen hier Hand in Hand. Sind die Schuld?

Wer macht die Gesetze? Die Politik.

Wer hat die gewählt? Sind wir doch selber schuld? Irgendwie schon – aber auch wieder nicht. Nicht unbedingt der Einzelne – aber die Beeinflusste Masse, also doch genau DU! Mecker also nicht, sondern mach mal was anders – geh wählen – aber mal anders.

Geh auf die Straße, zeige Deinen Unmut und lerne am eigenen Leib, wie der Staat Dich dann behandelt. Wenn Du was gelernt hast, gehe in die Politik und lass Dich nicht von beruflichen Amateuren lenken.

Ändere das Wahlrecht – wo ist der Volksentscheid zur Abwahl von Politikern?

Ändere das Wahlrecht – wer einmal Minister/Kanzler war, darf es nach 2 oder 4 Jahren nie wieder werden.

Ändere Gesetze – keine selbstbestimmte Diätenerhöhung mehr.

Ändere Gesetze – keine lebenslange Pension/Rente oder sonstige Vergütung für ein Ehrenamt. Über 1.000.000.000 € pro Jahr nur an Gehältern mit deutlichem Zuwachs pro Jahr.

Ändere Gesetze – keine Nebentätigkeit im Amt oder Vorteile für Angehörige mehr.

Ändere Gesetze – keine “Immunität” im Amt. Alle sollten gleich sein vor dem Gesetz, unabhängig von Herkunft, Glauben, Geschlecht oder Ansehen.

Früher wurden Gesetze nicht einfach beschlossen, sie wurden zuvor sorgfältig geprüft – wissentlich/vorsätzlich nicht alle Daten zu haben und dennoch Gesetze zu beschließen –

Du hast es mit Deiner Stimme genau so gewählt.

Du könntest das alles nicht wissen – hast aber dennoch gewählt – soso… Was soll man sonst auch machen.

Nicht wählen ist wichtig – RICHTIG wählen ist richtig. Ist das Richtige nicht dabei, ändere das Angebot – oder höre auf zu meckern😷


Reitschuster: Massive Übersterblichkeit auch im Juli

Die Lauterbach “Fan-Boy” Playlist auf YouTube 

Mehr zum Thema Deutschland

*** *** *** *** ***

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, oder Einstellungen zu speichern. Datenaustausch mit Dritten (z.B YouTube, Bing, Odysee) kann über die Video Einbettung und Suchmaschinen-Anbindung stattfinden. View more
Cookies settings
OK
Datenschutz und Cookie-Richtlinie
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Unsere Website-Adresse lautet: http://augenaufmedienanalyse.de.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, sammeln wir die Daten, die im Kommentarformular angezeigt werden, sowie die IP-Adresse und den Browser-Benutzer-Agent-String des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen. Eine anonymisierte Zeichenkette, die aus Ihrer E-Mail-Adresse erstellt wird (auch Hash genannt), kann dem Gravatar-Dienst zur Verfügung gestellt werden, um zu sehen, ob Sie ihn benutzen. Die Datenschutzrichtlinien des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nach der Freigabe Ihres Kommentars ist Ihr Profilbild im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar öffentlich sichtbar.

Medien

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie Bilder auf die Website hochladen, sollten Sie es vermeiden, Bilder hochzuladen, die eingebettete Standortdaten (EXIF-GPS) enthalten. Besucher der Website können alle Standortdaten von Bildern auf der Website herunterladen und extrahieren.

Cookies

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Dies dient Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie unsere Anmeldeseite besuchen, setzen wir ein temporäres Cookie, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies zulässt. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, setzen wir außerdem mehrere Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und die von Ihnen gewählte Bildschirmdarstellung zu speichern. Die Anmelde-Cookies bleiben zwei Tage lang gespeichert, die Cookies für die Bildschirmoptionen ein Jahr lang. Wenn Sie "Remember Me" wählen, bleibt Ihre Anmeldung zwei Wochen lang erhalten. Wenn Sie sich von Ihrem Konto abmelden, werden die Anmelde-Cookies entfernt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. Er verfällt nach 1 Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Vorgeschlagener Text: Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte enthalten (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliche Verfolgungen durch Dritte einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit den eingebetteten Inhalten, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie eine Kennwortrücksetzung anfordern, wird Ihre IP-Adresse in die Rücksetzungs-E-Mail aufgenommen.

Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange zu halten. Bei Nutzern, die sich auf unserer Website registrieren (falls vorhanden), speichern wir auch die persönlichen Daten, die sie in ihrem Nutzerprofil angeben. Alle Nutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, bearbeiten oder löschen (sie können jedoch ihren Benutzernamen nicht ändern). Auch die Administratoren der Website können diese Daten einsehen und bearbeiten.

Welche Rechte Sie über Ihre Daten haben

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten übermitteln

Besucherkommentare können durch einen automatischen Spam-Erkennungsdienst überprüft werden.
Save settings
Cookies settings