Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % – und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt – seltsam, oder?

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, und doch ist kaum jemand an Covid-19 gestorben. The Gateway Pundit hat untersucht, ob sich aus den statistischen Daten eine Verbindung zwischen hohen Covid-19-Impfquoten und hohen Sterberaten in der Bevölkerung ergibt. Wir haben für Dich den Artikel auf Deutsch übersetzt.

Von Jim Hoft / Quelle: The Gateway Pundit
Veröffentlicht am 8. Juli 2022


Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigen, dass
seit Beginn der Pandemie in Haiti nur 837 Menschen gestorben sind, bei einer Impfquote von
nur 1,4% der 11,6 Millionen Einwohner.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft

“In Haiti, vom 3. Januar 2020 bis 5: 03 Uhr MESZ, 7. Juli 2022, gab es 31.703  bestätigte Fälle von COVID-19 mit 837 Todesfällen, die der WHO gemeldet wurden. Bis zum 24. Juni 2022 wurden insgesamt 342.724 Impfstoffdosen verabreicht”, heißt es in den Daten der WHO.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft

 

Mit Stand vom 24. Juni waren nur 1,4% der Bevölkerung vollständig geimpft.
In Haiti lebten am Donnerstag, den 7. Juli, 11.681.526 Menschen,
2022, laut den Daten von Worldometers.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Im Gegensatz zu Ländern, die die Mehrheit ihrer Bevölkerung geimpft haben, hat Haiti die Auswirkungen von Covid-19 gut überlebt.

Haitis Kurve
Haitis Kurve klebt am Boden der Grafik.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft. Die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % der Bevölkerung.

Haiti ist von Covid nicht betroffen, während die Länder, die die Mehrheit ihrer Bevölkerung geimpft haben, mit der Krankheit zu kämpfen haben und ihren Bürgern sagen, dass sie sich erneut impfen lassen müssen.

 

TGP hat bereits berichtet, wie unwirksam die Covid-Impfstoffe auf der ganzen Welt sind. Schauen wir uns doch mal an, wie schlecht die COVID-19-Impfstoffe in verschiedenen Teilen der Welt abschneiden?

Israel – 72% geimpft

Israel hat zwar keine hohe Durchimpfungsrate (66%),
aber das Land hat alle vorgeschlagenen Auffrischungsimpfungen eifrig angenommen: vier.

Trotz alledem, Israel hatte in diesem Jahr die höchste COVID-19-Todesrate aller Zeiten.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

 

Finnland, Dänemark, Island, Norwegen – 84%, 83%, 81% 79% geimpft

Alle skandinavischen Länder, außer Schweden, wurden kürzlich gegen
COVID-19 GEIMPFT. Finnland, Dänemark, Island und Norwegen verzeichneten jeweils ihre
die höchsten Sterberaten, wobei einige von ihnen ihre Rekorde in den letzten Wochen mehrfach übertrafen.

Besorgniserregend ist, wie lange die Wellen andauern. Letztes Jahr
dauerte die Welle in Dänemark von Mitte November bis Mitte März.
Dieses Jahr begann sie bereits Anfang November und scheint nicht
nicht abzuflauen. Der diesjährige Profil ist in allen vier Ländern ziemlich unangenehm.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

 

Kanada – 86% geimpft

Kanada hat seine Rekordsterblichkeitsrate zwar nicht übertroffen, aber die jüngste Welle begann einen
Monat früher und hat bisher ähnlich viele Opfer gefordert wie
letztes Jahr. Mit anderen Worten, die Impfstoffe haben absolut nichts bewirkt…

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Japan – 82% geimpft

Japan erlebte kürzlich die schlimmste Todesrate in diesem Jahr und verdoppelte seinen bisherigen Rekord. Masken und Isolation haben auch nicht geholfen.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Australien – 87% geimpft

COVID-19 zieht sich wie ein Buschfeuer durch Australien. Das Land
Land erlebte vor kurzem einen viermal so hohen Todesrekord wie zu jedem anderen
während der Pandemie, und das Feuer wütet immer noch. Vielleicht hilft eine 100%ige
Impfquote helfen, oder verpflichtende Auffrischungsimpfungen bei jedem
wenn jemand nach draußen gehen will?

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Neuseeland – 84 % geimpft

Jedes Mal, wenn ich Neuseelands Zahlen sehe, schüttle ich den Kopf. Was für ein schönes
Land; was für eine unfähige Regierung. Vor kurzem haben sie ihre
Todesrate pulverisiert. Vielleicht haben sie mehr Erfolg bei der Eindämmung von Kuhfürzen.
Kuhfürze einzudämmen.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Südkorea – 88% geimpft

Einst ein leuchtendes Beispiel dafür, wie man mit COVID-19 umgeht, steht Südkorea heute
heute am Fuße eines monströsen Todesstachels. Das hat es geschafft mit
86,95% der Bevölkerung vollständig geimpft.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Hongkong – 89%

Die Grafik spricht für sich selbst. Entweder haben die Impfstoffe nicht gewirkt, oder die Abriegelungen haben das Unvermeidliche nur hinausgezögert.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Malta – 92%

Ein weiteres Land, das seinen Allzeitrekord überboten hat. Malta verhängte sogar neue
neue Sperrungen im Januar, während die Bevölkerung zu über 90% geimpft war.

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?

Singapur – 92%

Singapur ist eines der am meisten geimpften Länder der Welt, und
und hat kürzlich den COVID-19-Todesrekord gebrochen… zweimal.

 

 

Haiti hat seine Bürger nicht geimpft, die aktuelle Impfrate liegt bei 1,4 % - und doch hat das Land eine der niedrigsten COVID-Todesraten der Welt - seltsam, oder?


Von Jim Hoft / Quelle: The Gateway Pundit
Veröffentlicht am 8. Juli 2022

*** *** *** *** ***

Schreibe einen Kommentar

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, oder Einstellungen zu speichern. Datenaustausch mit Dritten (z.B YouTube, Bing, Odysee) kann über die Video Einbettung und Suchmaschinen-Anbindung stattfinden. View more
Cookies settings
OK
Datenschutz und Cookie-Richtlinie
Privacy & Cookies policy
Cookie name Active
Unsere Website-Adresse lautet: http://augenaufmedienanalyse.de.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website hinterlassen, sammeln wir die Daten, die im Kommentarformular angezeigt werden, sowie die IP-Adresse und den Browser-Benutzer-Agent-String des Besuchers, um die Spam-Erkennung zu unterstützen. Eine anonymisierte Zeichenkette, die aus Ihrer E-Mail-Adresse erstellt wird (auch Hash genannt), kann dem Gravatar-Dienst zur Verfügung gestellt werden, um zu sehen, ob Sie ihn benutzen. Die Datenschutzrichtlinien des Gravatar-Dienstes finden Sie hier: https://automattic.com/privacy/. Nach der Freigabe Ihres Kommentars ist Ihr Profilbild im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar öffentlich sichtbar.

Medien

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie Bilder auf die Website hochladen, sollten Sie es vermeiden, Bilder hochzuladen, die eingebettete Standortdaten (EXIF-GPS) enthalten. Besucher der Website können alle Standortdaten von Bildern auf der Website herunterladen und extrahieren.

Cookies

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie einen Kommentar auf unserer Website hinterlassen, können Sie sich damit einverstanden erklären, dass Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Website in Cookies gespeichert werden. Dies dient Ihrer Bequemlichkeit, damit Sie Ihre Daten nicht erneut eingeben müssen, wenn Sie einen weiteren Kommentar hinterlassen. Diese Cookies bleiben ein Jahr lang gespeichert. Wenn Sie unsere Anmeldeseite besuchen, setzen wir ein temporäres Cookie, um festzustellen, ob Ihr Browser Cookies zulässt. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und wird gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Wenn Sie sich anmelden, setzen wir außerdem mehrere Cookies, um Ihre Anmeldeinformationen und die von Ihnen gewählte Bildschirmdarstellung zu speichern. Die Anmelde-Cookies bleiben zwei Tage lang gespeichert, die Cookies für die Bildschirmoptionen ein Jahr lang. Wenn Sie "Remember Me" wählen, bleibt Ihre Anmeldung zwei Wochen lang erhalten. Wenn Sie sich von Ihrem Konto abmelden, werden die Anmelde-Cookies entfernt. Wenn Sie einen Artikel bearbeiten oder veröffentlichen, wird ein weiteres Cookie in Ihrem Browser gespeichert. Dieses Cookie enthält keine persönlichen Daten und zeigt lediglich die Post-ID des Artikels an, den Sie gerade bearbeitet haben. Er verfällt nach 1 Tag.

Eingebettete Inhalte von anderen Websites

Vorgeschlagener Text: Artikel auf dieser Website können eingebettete Inhalte enthalten (z. B. Videos, Bilder, Artikel usw.). Eingebettete Inhalte von anderen Websites verhalten sich genau so, als ob der Besucher die andere Website besucht hätte. Diese Websites können Daten über Sie sammeln, Cookies verwenden, zusätzliche Verfolgungen durch Dritte einbetten und Ihre Interaktion mit diesen eingebetteten Inhalten überwachen, einschließlich der Verfolgung Ihrer Interaktion mit den eingebetteten Inhalten, wenn Sie ein Konto haben und auf dieser Website angemeldet sind.

Mit wem wir Ihre Daten teilen

Vorgeschlagener Text: Wenn Sie eine Kennwortrücksetzung anfordern, wird Ihre IP-Adresse in die Rücksetzungs-E-Mail aufgenommen.

Wie lange wir Ihre Daten aufbewahren

Wenn Sie einen Kommentar hinterlassen, werden der Kommentar und seine Metadaten auf unbestimmte Zeit gespeichert. Auf diese Weise können wir Folgekommentare automatisch erkennen und genehmigen, anstatt sie in einer Moderationswarteschlange zu halten. Bei Nutzern, die sich auf unserer Website registrieren (falls vorhanden), speichern wir auch die persönlichen Daten, die sie in ihrem Nutzerprofil angeben. Alle Nutzer können ihre persönlichen Daten jederzeit einsehen, bearbeiten oder löschen (sie können jedoch ihren Benutzernamen nicht ändern). Auch die Administratoren der Website können diese Daten einsehen und bearbeiten.

Welche Rechte Sie über Ihre Daten haben

Wenn Sie ein Konto auf dieser Website haben oder Kommentare hinterlassen haben, können Sie eine exportierte Datei der personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie gespeichert haben, einschließlich aller Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben. Sie können auch verlangen, dass wir alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben, löschen. Davon ausgenommen sind Daten, die wir aus administrativen, rechtlichen oder Sicherheitsgründen aufbewahren müssen.

Wohin wir Ihre Daten übermitteln

Besucherkommentare können durch einen automatischen Spam-Erkennungsdienst überprüft werden.
Save settings
Cookies settings